Ein Atlas voller (merkwürdiger) Bauwerke

15. März 2017, 14:55
2 Postings

Ein Atlas für Kinder zeigt jede Menge berühmte, einzigartige Bauwerke

Es liegt mittlerweile im Trend, Kinderbücher mittels großformatiger Grafiken zu "gestalten". Wenn das so gut gemacht wird wie im vorliegenden Fall, kann man nur sagen: Bitte weitermachen! Sarah Tavernier und Alexandre Verhille haben sich die Mühe gemacht, Informationen über spannende Bauwerke auf der ganzen Welt zusammenzutragen. Entstanden ist "Der illustrierte Atlas der Architektur (voller merkwürdiger Bauwerke)".

Eingeteilt wird nach Regionen. Auf einer Seite finden sich dann jeweils Basisdaten über die Orte – etwa Einwohnerzahl, der Anteil an der Weltbevölkerung oder die Durchschnittstemperaturen. Dann geht es nur noch um die Bauten, die bunt illustriert dargestellt werden. Angkor Wat wie auch das Opernhaus in Sydney oder der schiefe Turm von Pisa dürfen nicht fehlen. Zu jedem Bauwerk werden der Leserschaft ab dem achten Lebensjahr interessante Fakten mitgeliefert. Das Denkmal der Märtyrer in Burkina Faso ist zum Beispiel 55 Meter hoch und wiegt 8000 Tonnen. Keine Sorge, auf den Stephansdom wurde nicht vergessen. (Peter Mayr, 15.3.2017)

  • Sarah Tavernier / Alexandre Verhille "Der illustrierte Atlas der Architektur" € 23,60 / 48 SeitenKleine Gestalten 2017

    Sarah Tavernier / Alexandre Verhille
    "Der illustrierte Atlas der Architektur"
    € 23,60 / 48 Seiten
    Kleine Gestalten 2017

Share if you care.