"Keine Explosionen mehr": Satirischer Werbespot zieht Samsung durch den Kakao

Video14. März 2017, 17:25
15 Postings

Late-Night-Talker John Oliver witzelt über das PR-Desaster der letzten Monate

Für Samsung waren die vergangenen Monate nicht einfach. Insbesondere der Rückruf des Galaxy Note 7-Smartphones und die lange Aufarbeitung der Akkubrände haben dem Unternehmen nicht unbedingt die besten Schlagzeilen beschert.

Doch das Note 7 war nicht das einzige Produkt des Herstellers, das in der jüngeren Vergangenheit in die Kritik gekommen ist, erinnerte Late Night-Talker John Oliver in der letzten Ausgabe seiner Show "Last Week Tonight". In den USA musste man etwa Waschmaschinen aufgrund von Explosionsgefahr zurückrufen.

"Ehrlicher" Werbespot

Angesichts dessen plädiert Oliver dafür, der Konzern möge künftig einfach "ehrlichere" Werbespots schalten, um sich weitere PR-Debakel zu ersparen. Und natürlich haben die Sendungsmacher auch gleich einen bitterbösen Clip als Beispiel parat.

consumer
Der Satire-Spot beginnt bei Minute 1:18.

IT-Riesen oft Ziel von Satire

Immer wieder werden Tech-Konzerne mit satirischen Werbespots durch den Kakao gezogen. Auch Samsung trifft es nicht zum ersten Mal.

Als der koreanische Hersteller 2012 von Apple mit einer großen Patentklage vor Gericht gebracht wurde, stieg etwa Olivers Entertainer-Kollege Conan O’Brien darauf ein. In seiner Abendshow zeigte man einen Clip, in dem Samsung-Vize "Nick Wood" in bekanntem Stil mit den Innovationsleistungen seines Unternehmens warb. (red, 14.03.2017)

team coco
    Share if you care.