Entwickler kehren Apples Mac App Store den Rücken

14. März 2017, 10:19
72 Postings

Immer mehr Studios beklagen sich über Probleme auf Apples Vertriebsplattform

Mit St. Clair Software hat sich ein weiteres Entwicklerstudio von Apples Mac App Store zurückgezogen. In einem Blogbeitrag erklärt das Unternehmen, dass Apples strenge Vorgaben für die angebotenen Programme keinen Sinn ergäben. So beschwert sich das Studio über Einschränkungen bei der Funktionalität der angebotenen Software. User müssten eine Extra-App herunterladen, um das im App Store erworbene Programm in vollem Umfang benutzen zu können.

Immer mehr wandern ab

Außerdem wird bemängelt, dass Entwickler nicht direkt mit den Kunden kommunizieren können. Apple gibt dies eigentlich vor, um die Sicherheit der Nutzer zu schützen. Doch offenbar spießt sich das mit den Vorstellungen der Software-Studios. Wie Heise berichtet, zogen sich in den vergangenen Jahren etwa Panic mit Coda (das Apples Design-Award gewonnen hatte) sowie die Design-Anwendung Sketch zurück. (red, 14.3.2017)

  • Apples App Store leert sich, weil Entwickler unzufrieden sind
    foto: ap/risberg

    Apples App Store leert sich, weil Entwickler unzufrieden sind

Share if you care.