Salzburger Festspiele: Ferdinand von Schirach hält Eröffnungsrede

13. März 2017, 12:27
posten

Eröffnungsfeier am 27. Juli in der Felsenreitschule

Salzburg – Der deutsche Autor und Strafverteidiger Ferdinand von Schirach wird am 27. Juli die Festrede bei der Eröffnung der diesjährigen Salzburger Festspiele halten. Das gab das Festival am Montag in einer Aussendung bekannt. Schirach vertritt eine klare Haltung zu Demokratie und Rechtsstaat und begegnet damit immer wieder dem Thema Macht, das sich heuer wie ein roter Faden durch das Festspielprogramm zieht.

Im ersten Programm der Intendanz Markus Hinterhäuser finden sich eine ganze Reihe von Stücken, in denen die Themen Macht bzw. Ohnmacht eine zentrale Rolle einnehmen. Es geht um die Fragen, ob ein Leben gegen ein anderes abgewogen werden darf, nach welchen ethischen Werten das Leben und Handeln ausgerichtet wird. "Ferdinand von Schirach führt sein Publikum an diese existenziellen Fragen. Mit der Denkschärfe eines Strafverteidigers, mit der Argumentationsstärke eines großen Erzählers. Seine klare demokratische und rechtsstaatliche Haltung gibt Orientierung, seine überzeugend formulierten Gedanken machen ihn zum idealen Festspielredner 2017", so Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler und Hinterhäuser in der Aussendung.

Der Festspielredner 2017 ist Enkel des NS-Reichsjugendführers Baldur von Schirach. Er wurde 1964 in München geboren und schlug eine Anwaltslaufbahn ein, in der er sich auf das Strafrecht konzentrierte. Prominente Klienten waren unter anderem der BND-Spion Norbert Juretzko, der SED-Politiker Günter Schabowski in den Mauerschützenprozessen oder die Familie des verstorbenen Schauspielers Klaus Kinski. 2009 veröffentlichte Schirach sein erstes Buch mit Kurzgeschichten, die auf Fällen aus seiner Kanzlei basierten. Es folgten weitere Bücher, Romane und Theaterstücke.

"Der Spiegel" nannte Ferdinand von Schirach einen "großartigen Erzähler", die "New York Times" einen "außergewöhnlichen Stilisten", der britische "Independent" verglich ihn mit Kafka und Kleist, der "Daily Telegraph" schrieb, er sei "eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur". Die Erzählbände "Verbrechen" und "Schuld" und die Romane "Der Fall Collini" und "Tabu" wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen bisher in mehr als vierzig Ländern. "Terror", sein jüngstes Werk, ist das "erfolgreichste Theaterstück der Gegenwart" ("Die deutsche Bühne"). Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit internationalen Literaturpreisen ausgezeichnet.

Die Eröffnungsfeier der Salzburger Festspiele 2017 findet am 27. Juli in der Felsenreitschule statt. (APA, red, 13.3.2017)

  • Hält die Eröffnungsrede der diesjährigen Salzburger Festspiele: Ferdinand von Schirach.
    foto: schirach / michael mann

    Hält die Eröffnungsrede der diesjährigen Salzburger Festspiele: Ferdinand von Schirach.

Share if you care.