Windows 10: Microsoft lässt Apps ohne Installation ausprobieren

    13. März 2017, 10:53
    6 Postings

    Playable Ads starten interaktiven Stream – neue Funktion derzeit noch als Preview

    Microsoft hat angekündigt, in Zukunft sogenannte Playable Ads unter Windows 10 zu unterstützen. Damit ist es möglich Apps auszuprobieren, bevor man sie tatsächlich aus dem Windows Store herunterlädt und installiert.

    Interaktiver Stream

    Vergangene Woche startete eine Preview der neuen Funktion im Windows Dev Center, wie Microsoft in einem Blogeintrag bekanntgegeben hat. Klicken Nutzer derzeit auf eine App-Anzeige landen sie auf der entsprechenden Seite im Windows Store. Bei den Playable Ads startet nach dem Klick ein interaktiver Stream, bei dem Nutzer eine Software erkunden können, als wäre sie bereits installiert. Der Stream kann dabei jederzeit unterbrochen werden.

    Damit soll Nutzern die Möglichkeit gegeben werden, sich bereits vor der Installation ein besseres Bild von der App machen zu können. Das aktuell geöffnete Programm müssen sie dafür nicht verlassen. Für Entwickler entstehe kein Mehraufwand, so Microsoft. Sie müssen beim Erstellen der Anzeige nur die Aktion "Try Now" auswählen, damit die App als Playable Ad dargestellt wird.

    Google hat im Jänner eine ähnliche Funktion mit den Instant Apps gestartet. Zunächst stehen diese ausgewählten Android-Partner zur Verfügung. (red, 13.3.2017)

    • Google nennt es Instant Apps, Microsoft Playable Ads – interaktive Werbeanzeigen, bei denen Nutzer eine App ausprobieren können, ohne sie installieren zu müssen.
      foto: ap photo/richard drew

      Google nennt es Instant Apps, Microsoft Playable Ads – interaktive Werbeanzeigen, bei denen Nutzer eine App ausprobieren können, ohne sie installieren zu müssen.

    Share if you care.