La Coruña beendet Barca-Serie, Real zieht vorbei

12. März 2017, 22:53
171 Postings

Katalanen unterliegen beim Abstiegskandidaten – Ramos köpfelt Madrid zum Sieg

La Coruña – Der FC Barcelona hat sich nach dem Rausch in der Champions League in der Primera Division verkatert gezeigt und nach sechs Siegen hintereinander eine überraschende Niederlage kassiert. Vier Tage nach dem 6:1-Heimerfolg gegen Paris St. Germain unterlagen die Katalanen am Sonntag beim Abstiegskandidaten Deportiva La Coruña 1:2 (0:1).

Das ermöglichte Real Madrid (62 Punkte) am Abend, am Erzrivalen (60) vorbeizuziehen. Die vor eigenem Publikum nach wie vor ungeschlagenen Königlichen kamen gegen Betis Sevilla zu einem 2:1 (1:1) und haben zudem noch ein Spiel weniger ausgetragen als Barcelona. Den Rückstand durch ein Eigentor von Torhüter Keylor Navas (25.) glich Cristiano Ronaldo (41.) vor der Pause aus.

Nach Gelb-Rot für Sevillas Cristiano Piccini (78.) erzielte Sergio Ramos (81.) nach einem Corner von Kroos vor 73.000 Zuschauern zum wiederholten Mal per Kopf das Siegestor. Erst letzte Woche war dem Abwehrchef in der Champions League bei Napoli (3:1) der Ausgleich gelungen. Im Finish musste Navas den Erfolg festhalten.

In La Coruña geriet Barcelona, vom scheidenden Trainer Luis Enrique im Vergleich zum beeindruckenden Kraftakt gegen PSG auf fünf Positionen verändert, in einer ereignisarmen ersten Hälfte durch Joselu in Rückstand (41.). Keeper Marc Andre ter Stegen war der Ball nach einer missglückten Klärungsaktion von Javier Mascherano durch die Finger gerutscht.

Unmittelbar nach der Pause gelang zwar Luis Suarez der Ausgleich (46.), doch Alex Bergantinos machte per Kopf in der 74. Minute die Überraschung gegen Lionel Messi und Co. perfekt. (sid, red, 12.3.2017)

  • Barcelona strauchelte überraschend bei La Coruña.
    foto: apa/afp/miguel riopa

    Barcelona strauchelte überraschend bei La Coruña.

Share if you care.