Sundby-Triumph am Holmenkollen

11. März 2017, 15:51
2 Postings

Norweger wie im Vorjahr Sieger des klassischen 50-km-Langlaufs in Oslo und damit auch Gesamtweltcupsieger

Oslo – Der Favorit hat sich durchgesetzt. Der Norweger Martins Johnsrud Sundby hat wie im vergangenen Jahr den klassischen 50-km-Langlauf auf dem Holmenkollen gewonnen. Der 32-Jährige aus Oslo fixierte damit auch seinen dritten Sieg im Gesamtweltcup. Sundby setzte sich in seiner Heimatstadt Oslo etwas mehr als drei Kilometer vor dem Ziel von seinem letzten Begleiter Iivo Niskanen ab.

Am Ende distanzierte Sundby den finnischen 15-km-Weltmeister um 9,9 Sekunden. Den dritten Platz holte sich der Russe Alexander Bessmertnich im Sprint einer Fünfergruppe mit 1:15 Minuten Rückstand. Der Kanadier Alex Harvey, der bei der WM in Lahti die 50 km im freien Stil gewonnen hatte, schaffte auch in der klassischen Technik einen bemerkenswerten sechsten Platz. Österreicher waren beim Traditionsrennen nicht am Start.

Wie schon bei der WM entwickelte sich ein eher untypischer Massenstart-Wettkampf. Bereits nach elf Kilometern zog Niskanen das Tempo an und sprengte damit das Feld. Lediglich Sundby konnte folgen. Die beiden wechselten sich in der Führungsarbeit ab und bauten damit ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Sundby, der in seiner erfolgreichen Karriere noch nie Einzel-Gold bei einem Großereignis gewonnen hat, hatte das bessere Ende für sich. (APA/sda, 11.3.2017)

Langlauf-Weltcup auf dem Holmenkollen in Oslo vom Samstag:

Männer, 50 km (klassisch): 1. Martin Johnsrud Sundby (NOR) 2:02:59,7 Std. – 2. Iivo Niskanen (FIN) +9,9 – 3. Alexander Bessmertnich (RUS) +1:15,2 Min. – 4. Sjur Röthe (NOR) – 5. Niklas Dyrhaug (NOR) beide gl. Zeit – 6. Alex Harvey (CAN) +1:15,4. Kein Österreicher am Start.

Weltcup-Gesamtwertung (nach 27 von 31 Bewerben): 1. Sundby 1.626 * – 2. Sergei Ustjugow (RUS) 1.176 – 3. Harvey 844. Weiter: 101. Bernhard Tritscher 27 – 122. Dominik Baldauf 15 – 162. Max Hauke 2 – 167. Luis Stadlober (alle AUT) 1

* = steht als Gesamtsieger fest

  • Martin Johnsrud Sundby schwingt nach 50 Kilometern als Erster ab.
    foto: apa/afp/ntb scanpix/terje bendik

    Martin Johnsrud Sundby schwingt nach 50 Kilometern als Erster ab.

    Share if you care.