Freistädter Institution"Foxi's Schlosstaverne" ist pleite

10. März 2017, 09:13
31 Postings

Das preisgekrönte Bierlokal am Hauptplatz muss Insolvenz anmelden, die Fortführung ist aber geplant

Freistadt – Das von Gerhard Rudelstorfer in Pacht geführte Gasthaus "Foxi's Schlosstaverne" am Hauptplatz von Freistadt ist eine weit über die Stadt hinaus bekannte Institution und geschätzt für sein breit aufgestelltes Bier- und Whisky-Sortiment. Vom Bierguide wurde es 2011 als Oberösterreichs Bierlokal des Jahres und zuletzt im Jahr 2016 als eines der sieben besten Bierlokale Oberösterreichs ausgezeichnet.

Laut einem dem KSV1870 vorliegenden Antrag auf Insolvenzeröffnung hatten gesundheitliche Probleme die Beschäftigung von Fremdpersonal notwendig gemacht, was zu erhöhten und durch die laufenden Umsätze nicht mehr wettzumachenden Personalkosten geführt habe. Laut Eigenangaben im Insolvenzeröffnungsantrag ist eine Unternehmensfortführung beabsichtigt. Der vorgelegte 20-prozentige Sanierungsplan soll im Wesentlichen durch den Unternehmensfortbetrieb finanziert werden, heißt es beim KSV.

Entscheidung über Fortführung im Juni geplant

"Die Insolvenzverwalterin wird nunmehr zu prüfen haben, ob eine Fortführung des Unternehmens ohne weitere Schädigung der Gläubiger möglich ist", sagt Harald Neumüller vom KSV1870. Zur Insolvenzverwalterin wurde die Freistädter Rechtsanwältin Sigrun Teufer-Peyrl bestellt. Die erste Gläubigerversammlung und Allgemeine Prüfungstagsatzung findet am 12. Mai statt, über den Sanierungsplanvorschlag soll bei der Sanierungsplantagsatzung am 13. Juni abgestimmt werden. (red, 10.3.2017)

  • Im Jahr 2016 wurde das Lokal als eines der sieben besten in Sachen Bier in Oberösterreich ausgezeichnet.
    foto: ap/lein

    Im Jahr 2016 wurde das Lokal als eines der sieben besten in Sachen Bier in Oberösterreich ausgezeichnet.

Share if you care.