ARD zeigt bretonischen Krimi: Fischsuppe à la Pilcher

10. März 2017, 09:00
27 Postings

Man muss es wie bei Rosamunde Pilcher sehen: Die Landschaft ist wirklich erbaulich

Wo immer man eine schöne Landschaft findet, hat irgendwer schon einen Kommissar reingesetzt. Die Bretagne ist keine Ausnahme, und weil diese französische Region besonders sehenswert ist, kommt sie damit auch ins Fernsehen, genauer gesagt in die ARD, wo am Donnerstagabend Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi) in Bretonische Flut ermittelt.

Dort stinkt der Fisch diesmal besonders, da in Abfällen desselben eine junge Tote liegt. Das Meer und sein Fang sind also die Basiszutaten für diese französische Krimifischsuppe nach dem gleichnamigen Buch. Und nun wird an Zutaten allerhand Bewährtes in den Topf hineingekippt.

Wie nicht anders zu erwarten, war die Frau einem Geheimnis auf der Spur, und Menschen, die etwas zu verbergen haben, gibt es offenbar in der Bretagne genug. Der reiche Vater, ein kapitalistischer Kotzbrocken, gespielt von Christian Redel, missachtet die Fangquoten und beutet das Meer aus.

Ein Altertumsforscher sucht nach einer versunkenen Stadt, der Leiter eines maritimen Naturschutzgebietes scheint nicht ganz sauber zu sein, und der eifersüchtige Exfreund des Opfers ist natürlich höchst tatverdächtig.

Man hat das Gefühl, derlei schon oft gesehen zu haben, inklusive einer schrulligen Alten, die Kontakte ins Jenseits pflegt. Die Figuren, mit Ausnahme des großartigen Christian Redel, sind ziemlich glatt, die Story ist hausbacken.

Abschalten? Muss nicht sein. Man muss es wie bei Rosamunde Pilcher sehen: Die Landschaft ist wirklich erbaulich. Und immerhin: Der seekranke Kommissar Dupin kotzt gelegentlich ins Meer. Derlei Ausfälle würde es bei Rosamunde Pilcher niemals geben. (Birgit Baumann, 10.3.2017)

  • Der Wiesenwanderweg führt zum Leichenfundort: Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi, li.), Bürgermeister Antoine Manet (Ludger Pistor, Mitte) und Inspektor Kadeg (Jan Georg Schütte, re.).
    foto: ard

    Der Wiesenwanderweg führt zum Leichenfundort: Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi, li.), Bürgermeister Antoine Manet (Ludger Pistor, Mitte) und Inspektor Kadeg (Jan Georg Schütte, re.).

Share if you care.