Schichtvulkan Besymjanny auf Kamtschatka wieder aktiv

9. März 2017, 16:37
posten

Aschewolke könnte Flugverkehr beeinträchtigen

Moskau – Im Osten Russlands hat der Vulkan Besymjanny ("der Namenlose") eine rund 8.000 Meter hohe Aschesäule ausgestoßen. Es sei nicht auszuschließen, dass diese eine Höhe von bis zu 15.000 Metern erreiche, sagte die Vulkanologin Olga Girina am Donnerstag in Petropawlowsk-Kamtschatski, der Hauptstadt der Region.

Das Institut für Vulkanologie und Erdbebenkunde auf der Halbinsel Kamtschatka warnte Fluggesellschaften deshalb davor, zu nahe an dem Vulkan vorbeizufliegen. Der rund 2.800 Meter hohe Berg zählt zu den aktivsten Vulkanen der Welt. (APA, 9.3.2017)

    Share if you care.