Sänger Johnny Hallyday an Krebs erkrankt

9. März 2017, 10:11
posten

"Meine Tage sind noch nicht gezählt", betont der Sänger in einer Nachricht auf Twitter

Paris – Er brachte den Rock'n'Roll nach Frankreich und hat rund 100 Millionen Tonträger verkauft. Der französische Rockstar Johnny Hallyday gab am Mittwoch bekannt, dass er sich wegen einer Krebserkrankung behandeln lasse. Sein Leben sei aber nicht in Gefahr und es gehe ihm gut, teilte er mit. Die französische Zeitschrift Closer schreibt in der Donnerstagsausgabe, Hallyday habe Krebs und sei in einem besorgniserregenden Zustand.

Informationen, die in gewissen Medien und in den sozialen Netzwerken über ihn kursierten, seien falsch und unwürdig, kontert Johnny Hallyday auf Facebook. "Man hat mir tatsächlich vor ein paar Monaten bösartige Zellen entfernt, weshalb ich derzeit in Behandlung stehe", schrieb Hallyday auf Twitter. "Meine Tage sind noch nicht gezählt. Ich versichere Ihnen, es geht mir sehr gut, und ich bin in guter körperlichen Verfassung", so der 73-Jährige.

Hallyday war bereits 2009 wegen seinem Gesundheitszustand in den Schlagzeilen. Damals musste er sich während seiner Abschiedstournee mit dem Titel "Tour 66" erst wegen Darmkrebs und dann wegen der Bandscheiben operieren lassen. Die zweite Operation führte zu einer lebensbedrohlichen Entzündung. Hallyday musste zeitweise in ein künstliches Koma versetzt werden, mehr als 20 Konzerte wurden abgesagt. (red, APA, AFP, 9.3.2017)

  • Einer der großen Stars der französischen Musikszene Johnny Hallyday leidet an Krebs. Es gehe ihm aber gut, so der Sänger.
    foto: apa/afp/valerie macon

    Einer der großen Stars der französischen Musikszene Johnny Hallyday leidet an Krebs. Es gehe ihm aber gut, so der Sänger.

Share if you care.