Wir spielen "Ghost Recon Wildlands": Kokain, Sex-Tapes, Propaganda

Video11. März 2017, 11:00
31 Postings

Martin und Zsolt stürzen sich in Ubisofts neuen Open-World-Shooter – mit Gewinnspiel

Fünf Tage eingebettet im Dschungel Boliviens habe ich eine Hassliebe gegenüber Ubisofts neuestem Open-World-Shooter entwickelt. "Ghost Recon Wildlands" ist zu 50 Prozent eine triviale US-war-on-drugs-Propagandaballerei mit repetitiven Hamsterradspielmechaniken, aber zu 50 Prozent eben auch endlich einmal ein Koop-Shooter mit spannender Kulisse und "GTA"-ähnlicher spielerischer Freiheit, indem ich mich nur zu gerne mit Martin in Spezialaufträge werfe. Wie sich auf dieses 100-prozentige Zerwürfnis der 5-prozentige Bug-Aufschlag auswirken wird und welche Gefühle schlussendlich überwiegen, werde ich bis zum Testbericht hoffentlich noch herausfinden. Bis dahin zeigen wir euch einen kleinen Auszug aus unserem im besten Fall taktischen und meistens etwas chaotischen Agentenleben. (Zsolt Wilhelm, 10.3.2017)

Gewinnspiel

Damit aber nicht genug: Unter all unseren Sehern und SeherInnen verlosen wir eine exklusive Sammleredition von "Ghost Recon Wildlands" für PS4. Dazu gibt es noch eine "Fallen Angel"-Statue siehe Bild.

Um an der Verlosung teilzunehmen habt ihr folgende Möglichkeiten: 1) Schickt ein besonders nettes E-Mail mit dem Betreff "Wildlands Gewinnspiel" an games@derStandard.at oder 2) abonniert unseren Youtube-Kanal WIRSPIELEN. Am besten natürlich beides! Über Shares auf Facebook und Twitter freuen wir uns natürlich ebenfalls! ;)

Die GewinnerInnen werden per E-Mail oder Direktnachricht verständigt. Teilnahmeschluss ist der 19.3.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Bargeldablöse.

"Ghost Recon Wildlands" ist ab 18 Jahren für Windows-PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. UVP: ab 59,99 Euro.

FOLGT UNS

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Das Testmuster wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Nachlese

Drogen-Shooter "Ghost Recon Wildlands" löst diplomatische Krise aus

"Ghost Recon Wildlands" erschienen: Ersteindruck vom Drogenkrieg

Share if you care.