Meryl Streep und Tom Hanks in Spielberg-Drama "The Post"

9. März 2017, 14:21
posten

Der Film behandelt die Veröffentlichung der geheimen "Pentagon-Papiere" Anfang der 1970er. Weitere Neuigkeiten aus Hollywood: Zuwachs für "Game Night" und "Mortal Engines", Anna Faris in "Overboard", Margot Robbie in "Marian"

Hollywood – Hochkarätige Besetzung für "The Post": Die Oscar-Preisträger Meryl Streep (67) und Tom Hanks (60) werden in dem Polit-Drama gemeinsam für Regisseur Steven Spielberg (70) vor die Kamera treten. Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet, dreht sich der Film um die Veröffentlichung der geheimen "Pentagon-Papiere" unter anderem durch die Zeitung "Washington Post".

Dies öffnete 1971 der amerikanischen Öffentlichkeit die Augen für den Krieg in Vietnam und stärkte in einem Gerichtsprozess die Pressefreiheit. Hanks soll den damaligen Chefredakteur der "Washington Post", Ben Bradlee, spielen, Streep die Verlegerin Katharine Graham. Hanks und Spielberg drehten zuletzt den Spionage-Thriller "Bridge of Spies – Der Unterhändler". Derzeit arbeitet Spielberg noch an dem Sci-Fi-Thriller "Ready Player One", der 2018 in die Kinos kommen soll. Über einen Drehstart von "The Post" wurde zunächst nichts bekannt

Zuwachs für "Game Night"-Komödie

Jason Bateman (48, "Office Christmas Party") und Rachel McAdams (38, "Spotlight") erhalten für die schwarze Komödie "Game Night" Verstärkung. "Variety" zufolge verhandelt Lamorne Morris (33, "Barbershop: The Next Cut") um eine Rolle, Jesse Plemons (28) und Kylie Bunbury (28) sind schon an Bord.

"Game Night" dreht sich um eine Gruppe von Paaren, die sich für einen Spieleabend treffen, der einen tödlichen Ausgang nimmt. Jonathan Goldstein und John Francis Daley, das Autoren-Duo hinter den Filmkomödien "Kill the Boss" und "Der unglaubliche Burt Wonderstone", übernehmen die Regie. Sie gaben 2015 mit der schwarzhumorigen Komödie "Vacation – Wir sind die Griswolds" ihr Regiedebüt.

Anna Faris in Neuauflage von "Overboard"

Die amerikanische Schauspielerin Anna Faris (40, "22 Jump Street") und ihr mexikanischer Kollege Eugenio Derbez (55, "Himmelskind") übernehmen die Hauptrollen in der geplanten Neuauflage der Komödie "Overboard – Ein Goldfisch fällt ins Wasser". In dem Original-Streifen aus dem Jahr 1987 spielte Goldie Hawn eine Millionärin, die bei einem Bootsunfall ihr Gedächtnis verliert.

Kurt Russell mimte einen Handwerker, der die Chance nutzt, sich eine Mutter für seine Söhne ins Haus zu holen. In der neuen "Overboard"-Version kommt es zum Rollenwechsel, wie "Variety" berichtet. Derbez ist ein reicher Playboy, der nach dem Unfall von einer Single-Mutter (Faris) um den Finger gewickelt wird. Garry Marshall inszenierte das Original, Rob Greenberg und Bob Fisher übernehmen das Remake. Die Dreharbeiten sollen im Mai im kanadischen Vancouver beginnen.

Verstärkung für Peter Jacksons "Mortal Engines"

"Avatar"-Bösewicht Stephen Lang (64) stößt zur Besetzung von "Mortal Engines". Bei der Verfilmung des Fantasy-Science-Fiction-Buchs von Autor Philip Reeve sind auch die Sängerin Jihae und die australische Schauspielerin Leila George (24) an Bord, wie der "Hollywood Reporter" berichtet. Nach der "Herr der Ringe"- und der "Hobbit"-Serie wirkt der Neuseeländer Peter Jackson als Produzent mit.

Die Inszenierung übernimmt Jacksons langjähriger Mitarbeiter und Spezialeffekte-Experte Christian Rivers, der damit sein Regiedebüt gibt. "Mortal Engines" ist der erste von vier Romanen in der Serie "Hungry City Chronicles". Tausende Jahre nach einer Apokalypse rollen die verbliebenen Städte auf der Suche nach knappen Nahrungsmitteln auf riesigen Rädern über die Erde.

Margot Robbie übernimmt Hauptrolle in "Marian"

Die australische Schauspielerin Margot Robbie (26, "The Wolf of Wall Street", "Suicide Squad") soll laut "Hollywood Reporter" in dem Film "Marian" die Hauptrolle übernehmen. Das Sony-Studio bringt damit einen Film über die legendäre Gefährtin von Robin Hood auf die Leinwand, die nach dem Tod von Hood dessen Aufgabe als Helfer der Armen im englischen Wald Sherwood Forest fortsetzt.

Das Studio Lionsgate dreht derzeit "Robin Hood: Origins" mit Taron Egernton (27) als Hood und Eve Hewson (25) als Marian. Robbie steckt noch in den Dreharbeiten zu dem Filmdrama "I, Tonya", in dem sie die frühere US-Eiskunstläuferin Tonya Harding spielt. (APA, 9.3.2017)

  • Meryl Streep wird in dem Film um die Veröffentlichung der geheimen "Pentagon-Papiere" die Verlegerin Katharine Graham spielen.
    foto: reuters/mario anzuoni

    Meryl Streep wird in dem Film um die Veröffentlichung der geheimen "Pentagon-Papiere" die Verlegerin Katharine Graham spielen.

Share if you care.