Bericht: iPhone ab 2019 mit OLED-Displays

7. März 2017, 18:25
30 Postings

Zulieferer fahren Produktion hoch, Jubiläums-iPhone soll erstes Gerät ohne LCD-Panel werden

Seit der Veröffentlichung des ersten iPhones vertraut man bei Apple auf LCD-Panels für die eigenen Smartphones. Dieses Jahr könnte allerdings die erste Abweichung bringen. Zum 10-Jahres-Jubiläum der Reihe soll ein besonderes Modell in Arbeit sein, dem schon allerlei spezielle Features nachgesagt wurden – darunter auch eine 3D-Selfiekamera sowie ein OLED-Display.

Laut einem neuen Bericht des koreanischen Mediums "The Bell", der von Patently Apple aufgegriffen wurde, soll dies aber nur der Anfang sein. Bis 2019 will Apple offenbar alle Modelle auf OLED-Panels umrüsten. Die Vorbereitungen dafür laufen jetzt schon.

Zulieferer rüsten auf

Demnach fahren Samsung und auch Interflex ihre Produktion für flexible Platinen hoch, die zur Anbindung von Bildschirmen und Kameras an andere Chips dienen. Interflex arbeitet zudem an der Errichtung einer neuen Produktionsanlage für über 860 Millionen Dollar, die zur Erfüllung von Apple-Aufträgen gedacht ist.

Heuer wird damit gerechnet, dass Apple OLED-Bildschirme für rund 60 Millionen iPhones einkauft, was 40 Prozent des erwarteten Verkaufsvolumens der nächsten Generation des Smartphones entspricht. Kommendes Jahr soll diese Zahl verdoppelt werden, ehe in zwei Jahren schließlich ausschließlich OLED-Panels zum Einsatz kommen. (red, 07.03.2017)

  • Apple plant offenbar, von LCD komplett auf OLED umzusteigen.
    foto: reuters

    Apple plant offenbar, von LCD komplett auf OLED umzusteigen.

Share if you care.