Auch Chelsea bekommt seinen Palast

7. März 2017, 10:31
216 Postings

Londons Bürgermeister gibt grünes Licht für neues Stadion

Der FC Chelsea hat nun auch vom Londoner Bürgermeister grünes Licht für ein neues Stadion bekommen. "London ist eine der größten Sportstädte der Welt. Ich bin erfreut, dass wir bald das neue Stadion von Chelsea in unsere fantastische Reihe von Sportarenen aufnehmen können", sagte Sadiq Khan am Montag.

Die Blues wollen ihr 140 Jahre altes Stadion an der Stamford Bridge abreißen und an derselben Stelle eine 60.000-Zuschauer-Arena errichten, das aktuelle Stadion hat die Kapazität für 41.600 Besucher. Das Projekt soll 580 Millionen Euro kosten und zur Saison 2021/22 abgeschlossen sein. Mit dem Entwurf beauftragt wurde das Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron, das bereits für den Basler St. Jakob-Park, die Münchner Allianz-Arena und das Nationalstadion von Peking verantwortlich war.

"Ich bin überzeugt, dass dieses neue Stadion ein Juwel in Londons Sportkrone sein und Besucher und Fußballfans aus der ganzen Welt anziehen wird", sagte Khan. Während der Bauarbeiten muss Chelsea drei Jahre lang in ein anderes Stadion umziehen, wahrscheinlich ins Wembley. (sid, 7.3.2017)

  • Jedem großen Fußballklub sein megalomanisches Stadion.
    foto: fc chelsea

    Jedem großen Fußballklub sein megalomanisches Stadion.

  • Kirche oder Kick?
    foto: fc chelsea

    Kirche oder Kick?

Share if you care.