Google Translate: Neuronales Netzwerk lernt drei neue Sprachen

7. März 2017, 09:24
5 Postings

Übersetzungstool liefert nun bessere Resultate in Hindi, Russisch und Vietnamesisch

IT-Riese Google erweitert die Fähigkeiten seines Übersetzungstools Google Translate. Das Google Neural Machine Translation-System (GNMT) beherrscht nun drei weitere Sprachen: Hindi, Russisch und Vietnamesisch.

Damit wächst der Sprachraum, der nun von den fortgeschrittenen Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz profitieren soll, deutlich an. Die drei neuen Sprachen kommen laut Schätzungen gemeinsam auf über 800 Millionen Menschen, die sie als Muttersprache oder Zweitsprache einsetzen.

foto: google
Sollte die Darstellung nicht animiert sein, bitte hier klicken.

Übersetzt ganze Sätze

Anstatt nur einzelne Wörter oder Satzteile zu übersetzen, beachtet GNMT ganze Sätze und gleicht jedes Zeichen mit dem davor und danach folgenden Buchstaben ab. Letzteres ist besonders für Sprachen wichtig, in denen die Bedeutung einzelner Wörter davon abhängen kann, mit welchen Buchstaben sie gekoppelt werden.

Dank der KI-gestützten Übersetzung sollen nun nicht nur bessere, sinngemäße Übersetzungen entstehen, sondern auch Resultate geliefert werden, die näher an umgangssprachlichen Formulierungen liegen. GNMT wurde bei Google Translate im vergangenen November erstmals zum Einsatz gebracht und unterstützte bisher acht Sprachen, darunter auch Englisch, Deutsch und Chinesisch. (red, 07.03.2017)

Share if you care.