US-Militär stationiert Raketenabwehrsystem in Südkorea

7. März 2017, 06:15
2 Postings

Reaktion auf jüngste nordkoreanische Raketentests

Washington/Pjöngjang – Die US-Streitkräfte haben mit der Stationierung ihres Raketenabwehrsystems THAAD in Südkorea begonnen. Die Stationierung des Abwehrsystems Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) stärke das Bündnis zwischen den USA und Südkorea in der Abwehr der "nordkoreanischen Raketenbedrohung", erklärte das US-Pazifikkommando am Montag.

"Nordkoreas beschleunigtes Programm von Atomwaffentests und Starts ballistischer Raketen stellt eine Bedrohung des internationalen Friedens und der internationalen Sicherheit und eine Verletzung zahlreicher UNO-Sicherheitsratsresolutionen" dar, hieß es weiter.

Südkorea forderte rasche Stationierung

Angesichts der jüngsten nordkoreanischen Raketentests hatte Südkoreas amtierender Präsident Hwang Kyo Ahn von einer "unmittelbaren und echten Bedrohung" gesprochen und eine "rasche Stationierung" des THAAD-Systems im Land gefordert. China, traditionell Nordkoreas engster Verbündeter, sieht in dem System eine Bedrohung seiner eigenen Sicherheitsinteressen. THAAD ist in der Lage ballistische Mittelstreckenraketen in ihrer letzten Flugphase abzufangen und zu zerstören.

Nordkorea hatte am Montag vier Raketen ins Japanische Meer abgefeuert und damit erneut seine Nachbarländer und die USA provoziert. Nach Angaben aus Tokio gingen drei Geschosse in der japanischen 200-Meilen-Zone nieder. (APA, 7.3.2017)

    Share if you care.