8. März: Frauenstreik, Demos und Kino

7. März 2017, 20:00
3 Postings

Frauenstreik und Demos machen am Frauentag auf der Straße auf Frauenrechte aufmerksam. Rund um den 8. März gibt es auch Frauenschwerpunkte im Kino

Frauenstreik

Egal ob angestellt oder selbständig, ob Hausarbeit zu erledigen ist oder Kinder betreut werden müssen – am Internationalen Frauentag rufen Frauen in Österreich zum Frauenstreik auf. Ob für eine Stunde oder einen ganzen Arbeitstag. Wer den Arbeitsplatz nicht verlassen kann, kann durch das Tragen schwarzer Kleidung Solidarität zeigen.

Um den Protest öffentlich zu machen, können Fotos vom leeren Arbeitsplatz gemacht werden – mit einem Post-It, warum heute gestreikt wird. Posten kann man das Bild dann unter den Hashtags:#globalwomensstrike#frauenstreikösterreich #womensstrikeaustria. Weitere Vorschläge sind auf der Facebookseite zum Frauenstreik in Österreich nachzulesen.

Ebenfalls zum Streik rufen Alleinerziehende auf. Treffpunkt ist um 17 Uhr vor dem Parlament.

Demos

  • Die Demo in Graz steht unter dem Motto "Echte Mädchen* werden starke Frauen". Treffpunkt ist am Frauentag um 17:00 Uhr auf. Die Demoroute verläfut vom Griesbäcker (Griesplatz) zum Hauptplatz.
  • In Linz lädt die transkulturelle-frauenpolitische Allianz Feminismus und Krawall ab 15 Uhr in den Volksgarten. Die Demoroute verläuft vom Volksgarten, Musiktheater Linz über den Martin-Luther-Platz zum Hauptplatz

Kino

  • Die Frauenfilmtage gibt es seit 2004 und findet traditionell rund um den Internationalen Frauentag statt. Noch bis zum 9. März werden Filmarbeiten von Frauen gezeigt. Das vielfältige Programm finden Sie hier.
  • Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März zeigt das Votivkino in einem kleinen Schwerpunkt Filme, die von starken Frauen erzählen. Am Programm stehen um 15.15 Uhr Hidden Figures (engl. OV mit dt. UT), 16.15 Uhr Suffragette (engl. OV mit dt. UT), 18.15 Uhr Marie Curie (franz. OV mit dt. UT), 20.00 Uhr Elle (franz. OV mit dt. UT) und um 20.15 Uhr Toni Erdmann (dt. OV). Tickets können hier reserviert werden.
  • Anlässlich des Internationalen Frauentags veranstalten der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser und die VHS Wiener Urania am Samstag, 11. März, von 14 bis 18 Uhr einen Film- und Vortragsabend zum Thema Widerstand. Gewidmet ist er u.a. der Schriftstellerin und Reisenden Ida Pfeiffer und der Architektin und Widerstandskämpferin Margarete Schütte-Lihotzky.
  • Fünf Filme stehen beim "Jüdischen Filmfests im Frühling" auf dem Programm, das anlässlich des Internationalen Frauentags und des Purim-Fests von 12. bis 15. März im Votiv- und DeFrance-Kino in Wien über die Bühne geht. Programmiert ist etwa Ada Ushpiz' "Vita Activa – The Spirit Of Hannah Arendt" und Emil Ben Shimons "The Womem's Balcony".
  • Ebenfalls im März startet das Internationale Filmfestival "Tricky Women". Von

    15. bis 19. März gibt es in Wien wieder Animationsfilme von Frauen aus aller Welt zu sehen. (red, 7.3.2017)

  • Demonstrantinnen fordern die Umsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern. Hier im Rahmen der Protestaktion 'AUS! Aktion Umsetzung. Sofort' im März 2011 in Wien.
    foto: apa/herbert neubauer

    Demonstrantinnen fordern die Umsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern. Hier im Rahmen der Protestaktion 'AUS! Aktion Umsetzung. Sofort' im März 2011 in Wien.

Share if you care.