Retro-Hype: A1 bringt neues Nokia 3310 nach Österreich

9. März 2017, 09:56
10 Postings

Preis und Verfügbarkeit stehen noch nicht fest – T-Mobile verhandelt mit Hersteller HMD

Das legendäre klassische Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück. Der finnische Anbieter HMD Global, der jetzt Geräte unter der Marke Nokia entwickelt und produziert, kündigte die Wiedergeburt des Modells vergangene Woche auf dem Mobile World Congress in Barcelona an. Und das Handy kommt offensichtlich gut an.

Mobilfunker setzen auf Hype

Den aktuellen Hype um das Gerät wollen auch die heimischen Mobilfunker nutzen. A1 wird das neue Nokia 3310 in Österreich anbieten, bestätigte das Unternehmen auf Anfrage. Zusätzlich will der Mobilfunker auch das neue Nokia 5, ein Mittelklasse-Smartphone mit Android in seine Shops bringen. Preise und Verfügbarkeit stehen allerdings noch nicht fest. HMD kündigte den Verkaufsstart für das "zweite Quartal" dieses Jahres an.

Der Mobilfunker "3" prüft noch, ob man die neuen Nokia-Handys in das Portfolio aufnimmt. T-Mobile verhandelt bereits.

Schützenhilfe von alten Fans

Die Nokia-Marke kann bei ihrem Neustart etwas Schützenhilfe von alten Fans gut gebrauchen. Der einstige Handy-Weltmarktführer Nokia hatte schon mit dem Beginn der modernen Smartphone-Ära immer mehr Boden an Apples iPhone und Telefone mit dem Google-System Android verloren. Die Übernahme des Handy-Geschäfts durch Microsoft half auch nicht: Nokia rutschte in die Bedeutungslosigkeit ab und die Marke verschwand vom Markt. Inzwischen kehrten die Namensrechte wieder zu dem finnischen Konzern zurück, der sie an die von ehemaligen Nokianern gegründete Firma HMD weiterreichte. (sum, 9.3. 2017)

  • Das neue Nokia 3310.
    foto: reuters

    Das neue Nokia 3310.

    Share if you care.