Migranten lernen in Linz mit neuer Fernseh-App Deutsch

6. März 2017, 18:03
7 Postings

Wiener Start-up Uugot.it startete fünfwöchige Pilotphase an Linzer Volkshochschule

Vor über einem Jahr sammelte das Wiener Start-up Uugot.it mit einer Crowdfunding-Kampagne erfolgreich Geld für die Entwicklung seiner Sprachlernapp. Die Software streamt das Fernsehprogramm auf Smartphones in deutscher Sprache und zeigt Untertitel ebenfalls auf Deutsch an. Nutzer können auf den Text tippen und sich die Übersetzung anzeigen lassen. Die App ist als Unterstützung zu Sprachkursen gedacht. Nun startete die Pilotphase in Linz.

Begleitend zum Deutschkurs

In der oberösterreichischen Hauptstadt erhalten Studierende der Volkshochschule, die den Kurs Deutsch als Fremdsprache belegt haben, Zugang zur Plattform. Zuwanderer sollen damit nicht nur beim Erlernen der Sprache unterstützt werden. "MigrantInnen und Flüchtlinge haben so die Möglichkeit, in die Gesellschaft einzutauchen. Uugot.it kann einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, den Integrationsprozess zu beschleunigen", so Bürgermeister Klaus Luger.

Fünf Wochen dauert das Pilotprojekt. Die Zeit will man als Evaluierungsphase für den breiten Marktstart nutzen. Mit der Idee hat Uugot.it bereits mehrere Preise geholt. Auch international wurde man schon darauf aufmerksam. Mitte März wird die App auf dem renommierten US-Medienfestival SXSW präsentiert. (br, 6.3.2017)

  • An der Volkshochschule Linz wird die App von Uugot.it getestet.
    foto: uugotit

    An der Volkshochschule Linz wird die App von Uugot.it getestet.

    Share if you care.