Heiliger Stuhl halbiert Defizit auf zwölf Millionen Euro

4. März 2017, 13:34
9 Postings

Größter Ausgabenposten sind Löhne und Gehälter

Vatikanstadt – Der Haushalt des Heiligen Stuhls schließt für das Jahr 2015 mit einem Defizit von 12,4 Euro. Das ist die Hälfte gegenüber dem Defizit von 25,8 Millionen Euro des Jahres 2014, teilte der Vatikan am Samstag mit. Größter Ausgabenposten waren laut Mitteilung die Löhne und Gehälter.

Der Haushalt des vatikanischen Governatorats, der unabhängig vom Heiligen Stuhl geführt wird, schloss 2015 mit einem Aktivsaldo von 59,9 Millionen Euro, im Vorjahr waren es 63,5 Millionen Euro. Das Governatorat ist der Verwaltungsapparat für die täglichen Amtsgeschäfte im Vatikanstaat. Dessen Leitung liegt in den Händen der Päpstlichen Kommission für den Staat der Vatikanstadt.

Normalerweise wird die Bilanz des Heiligen Stuhls im Juli veröffentlicht. Wegen der Anwendung neuer Kriterien bei der Redigierung der Bilanzen, die neuen internationalen Kriterien entsprechen, wurde die Veröffentlichung um acht Monate verschoben. (APA, 4.3.2017)

Share if you care.