Rekord: 25 Dreier von Cleveland

4. März 2017, 10:57
14 Postings

Toronto dreht gegen Washington Spieß um

Basketball: Toronto nahm ohne Pöltl Revanche an Washington

NBA/Basketball/USA/Kanada/Resultate – Coach Casey setzte bei 114:106-Sieg auf Neun-Mann-Rotation – Washington/Toronto – Nur zwei Tage nach dem 96:105 vor eigenem Publikum haben die Toronto Raptors in der Nacht auf Samstag (MEZ) in der NBA Revanche an den Washington Wizards genommen. Sie gewannen auswärts 114:106. In einer Neun-Mann-Rotation von Coach Dwane Casey war kein Platz für Jakob Pöltl.

Neben dem 21-jährigen Wiener kamen mit Pascal Siakam und Fred VanVleet auch die beiden anderen Rookies im Team sowie Lucas Nogueira nicht zum Einsatz. DeMar DeRozan führte die Kanadier mit 32 Punkten, 13 Rebounds und fünf Assists zum 37. Saisonsieg. Zweitbester Scorer war mit Norman Powell (21) ebenfalls ein Guard.

Bereits in der Nacht auf Sonntag sind die Raptors im zweiten von nunmehr fünf Auswärtsspielen hintereinander bei den Milwaukee Bucks zu Gast. Das Team um "Greek Freak" Giannis Antetokounmpo bezwang die Los Angeles Clippers 112:101.

Die Cleveland Cavaliers haben bei einem 135:130 bei den Atlanta Hawks einen neuen Drei-Punkte-Rekord aufgestellt. 25 Würfe aus "downtown" fanden bei 46 Versuchen ihr Ziel. Sechs Distanztreffer gingen auf das Konto von LeBron James, der insgesamt 38 Punkte markierte, fünf auf jenes von Kyrie Irving, mit 43 Zählern der Topscorer der Partie. Sieben Spieler des Titelverteidigers schrieben mit "Dreiern" an.

Russell Westbrook verpasste beim 111:118 von Oklahoma City Thunder bei den Phoenix Suns hauchdünn das 31. Triple-Double der Saison und damit die zweitbeste Marke aller Zeiten in der NBA. Der Guard verzeichnete 48 Punkte, 17 Rebounds und neun Assists. (APA, 4.3. 2017)

Ergebnisse vom Freitag:

Washington Wizards – Toronto Raptors (ohne Jakob Pöltl) 106:114, Philadelphia 76ers – New York Knicks 105:102, Orlando Magic – Miami Heat 110:99, Atlanta Hawks – Cleveland Cavaliers 130:135, Milwaukee Bucks – Los Angeles Clippers 112:101, Dallas Mavericks – Memphis Grizzlies 104:100, Utah Jazz – Brooklyn Nets 112:97, Phoenix Suns – Oklahoma City Thunder 118:111, New Orleans Pelicans – San Antonio Spurs 98:101, Los Angeles Lakers – Boston Celtics 95:115.

Ergebnisse vom Samstag:

Milwaukee Bucks – Toronto Raptors (mit Jakob Pöltl) 101:94, Philadelphia 76ers – Detroit Pistons 106:136, Miami Heat – Cleveland Cavaliers 120:92, Chicago Bulls – Los Angeles Clippers 91:101, Denver Nuggets – Charlotte Hornets 102:112, Houston Rockets – Memphis Grizzlies 123:108, San Antonio Spurs – Minnesota Timberwolves 97:90 n.V., Portland Trail Blazers – Brooklyn Nets 130:.116

Share if you care.