Fillons Wahlkampfchef und Pressesprecher treten zurück

3. März 2017, 21:33
21 Postings

Konservativem Kandidaten kommt weiterer Vertrauter abhanden

Paris – Der Wahlkampf-Leiter des massiv unter Druck geratenen konservativen, französischen Präsidentschaftskandidaten Franois Fillon tritt zurück. Sein Rücktritt sei "unwiderruflich" und trete Sonntagabend in Kraft, sagte Patrick Stefanini der Zeitung "Liberation". "Le Journal du Dimanche" hatte zuvor einen Brief veröffentlicht, bei dem es sich um das Rücktrittsschreiben Stefaninis handeln soll.

Auch sein Pressesprecher Thierry Solère stellte am Freitag sein Amt zur Verfügung. "Ich habe mich entschlossen, meine Aufgabe als Pressesprecher von François Fillon zu beenden", teilte er auf Twitter mit.

Solère hatte auch die Vorwahlen organisiert, aus denen Fillon als Kandidat der Republikaner hervorging. Zuletzt hatten Fillon weniger als zwei Monate vor der Wahl immer mehr wichtige Unterstützer die Gefolgschaft verweigert. Trotz der Vorladung im Ermittlungsverfahren in der Affäre um eine mögliche Scheinbeschäftigung seiner Frau will Fillon weitermachen. "Ich werde bis zum Ende kämpfen", kündigte er an. Der erste Durchgang der Präsidentenwahl findet am 23. April statt.

Am Freitag verlautete zudem aus dem Umfeld von Ex-Premier Alain Juppé, dass dieser nun doch als Ersatzkandidat für Fillon zur Verfügung steht. Die Konservativen befürchten, mit Fillon als Kandidat die Präsidentschaftswahl zu verlieren. In Umfragen ist der lange als Favorit gehandelte Politiker auf den dritten Platz abgerutscht. (APA, 3.3.2017)

    Share if you care.