Polizeireporter in Mexiko ermordet

3. März 2017, 08:49
1 Posting

Cecilio Pineda wurde bei einer Autowaschanlage im Bundesstaat Guerrero erschossen

Acapulco – In Mexiko ist erneut ein Journalist ermordet worden. Der Polizeireporter Cecilio Pineda sei am Donnerstag vor einer Autowaschanlage in seinem Heimatort Ciudad Altamirano erschossen worden, teilten die Behörden im Bundesstaat Guerrero mit.

Pineda, der die Regionalzeitung "La Voz de la Tierra Caliente" leitete und für das Blatt "El Universal" arbeitete, habe in einer Hängematte auf sein Auto gewartet. Er starb den Angaben zufolge noch am Tatort. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

Überlebte Attentat 2015

In Guerrero im Südwesten Mexikos leidet die Bevölkerung seit Jahren unter Gewalt, die häufig von verfeindeten Drogenkartellen ausgeht. Pineda hatte in der Vergangenheit Morddrohungen erhalten. 2015 überlebte er ein Attentat vor seinem Haus.

Mexiko ist eines der weltweit gefährlichsten Länder für Journalisten. Nach Angaben von Reporter ohne Grenzen werden nur in Syrien und Afghanistan mehr Medienvertreter ermordet. (APA, AFP, 3.3.2017)

    Share if you care.