ORF sucht Kanalchefs im April: Wer wem was anschaffen kann

2. März 2017, 17:20
14 Postings

Die Channel-Manager werden laut Wrabetz noch im April ausgeschrieben

Wien – Wer kann wem was anschaffen im Führungskonzept von Alexander Wrabetz mit Channel-Managern für ORF 1 und ORF 2? Ein Überblick laut Wrabetz:

  • Redaktionell entscheiden laut General die Channel-Chefredakteure über Sendungsinhalte, Themen. Weder General noch Direktorium oder Direktoren noch Channel-Manager könnten ihnen da Weisungen erteilen. Als ORF-2-Chefredakteur wird Innenpolitikchef Hans Bürger gehandelt.

  • Konflikte im Infobereich zwischen den Channel-Chefredakteuren entscheidet der ORF-General. Wrabetz nennt Sendungsformate und etwa Sondersendungen.

  • Budget, Programmschema lege das Direktorium fest.

  • Programmkonflikte – "Wer spielt Maximilian?" – entscheiden TV- oder Radiodirektorin.

Die Channel-Manager werden laut Wrabetz noch im April ausgeschrieben. Erwartet: Exlandesdirektor Roland Brunhofer für ORF 2, Lisa Totzauer für ORF 1.

Donnerstag warnten die Kulturredakteure des ORF per Resolution vor teuren Parallelstrukturen und Gefahr für den öffentlich-rechtlichen Auftrag. (fid, 2.3.2017)

  • ORF-Boss Alexander Wrabetz.
    foto: apa/herbert neubauer

    ORF-Boss Alexander Wrabetz.

Share if you care.