Dahlmeier auch in Pyeongchang unantastbar

2. März 2017, 14:39
4 Postings

Deutsche gewann Olympia-Test und feierte achten Saisonsieg – Hauser als beste Österreicherin 59.

Pyeongchang – Laura Dahlmeier hat zum Auftakt des Biathlon-Weltcups in Pyeongchang den Sprint gewonnen. Eineinhalb Wochen nach der WM, wo sich die Deutsche zur ersten Fünffach-Weltmeisterin der Geschichte krönte, setzte sich die 23-Jährige am Donnerstag bei der Olympia-Generalprobe über die 7,5 Kilometer durch. Die Österreicherinnen landeten im geschlagenen Feld, Lisa Theresa Hauser war als beste 59.

Bei ihrem achten Saisonsieg blieb Dahlmeier bei schwierigen Streckenbedingungen ohne Fehlschuss und verwies die ebenfalls fehlerfreien Tiril Eckhoff aus Norwegen (8,4 Sekunden) und Anais Chevalier aus Frankreich 41,6) auf die Plätze. Mit ihrem 15. Weltcupsieg baute sie ihre Führung im Gesamtweltcup vor der diesmal nur auf Rang 21 platzierten Titelverteidigerin Gabriela Koukalova aus Tschechien auf 86 Punkte aus. (APA, 2.3.2017)

Ergebnisse vom Biathlon-Weltcup am Donnerstag in Pyeongchang/Südkorea:

Damen – Sprint (7,5 km): 1. Laura Dahlmeier (GER) 20:43,7 Minuten/0 Schießfehler – 2. Tiril Eckhoff (NOR) +8,4/0 – 3. Anais Chevalier (FRA) 41,6/0 – 4. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 58,7/2 – 5. Susan Dunklee (USA) 59,7/1 – 6. Julia Dschima (UKR) 1:01,0/0. Weiter: 59. Lisa Theresa Hauser (AUT) 2:53,2/3 – 74. Christina Rieder (AUT) 3:33,4/2 – 77. Susanne Hoffmann (AUT) 3:45,3/2 – 81. Fabienne Hartweger (AUT) 4:02,0/4

Weltcup-Gesamtwertung (nach 20 von 26 Bewerben): 1. Dahlmeier 963 Punkte – 2. Gabriela Koukalova (CZE) 877 – 3. Mäkäräinen 819. Weiter: 15. Hauser 364.

Weltcup-Sprint (nach 7 von 9 Bewerben): 1. Mäkäräinen 323 – 2. Dahlmeier 308 – 3. Koukalova 306. Weiter: 21. Hauser 111.

Share if you care.