Kreml: Syrische Armee drängt IS in Palmyra zurück

2. März 2017, 16:01
291 Postings

IS-Kämpfer haben sich russischen Informationen zufolge aus der Wüstenstadt zurückgezogen

Palmyra/Damaskus – Die syrische Armee hat die Wüstenstadt Palmyra mithilfe der russischen Luftwaffe komplett von der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" zurückerobert. Verteidigungsminister Sergej Schoigu habe Präsident Wladimir Putin über den Abschluss der Militäraktion informiert, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Donnerstag russischen Nachrichtenagenturen.

Die syrische Armee war nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwochabend in die von der IS-Miliz gehaltene Stadt eingerückt.

Die syrische Armee versuchte zum zweiten Mal binnen eines Jahres Palmyra vom IS zurückzugewinnen. Bei der ersten Einnahme der Stadt hatten die Extremisten antike Anlagen zerstört, die als Unesco-Kulturerbe eingestuft waren. Sie wurden von syrischen Einheiten vertrieben, gewannen aber im Dezember die Kontrolle zurück. Insgesamt wird der IS in dem Bürgerkriegsland aber immer weiter zurückgedrängt. Derzeit kämpft die syrische Armee auch östlich von Aleppo und in der Stadt Deir az-Zor gegen den IS. (Reuters, 2.3.2017)

  • Das Foto stammt aus dem Vorjahr. Die syrische Armee hat innerhalb eines Jahres zwei Versuche gestartet, Palmyra zurückzugewinnen.
    foto: reuters/omar sanadiki/file photo

    Das Foto stammt aus dem Vorjahr. Die syrische Armee hat innerhalb eines Jahres zwei Versuche gestartet, Palmyra zurückzugewinnen.

Share if you care.