In Kanada wird bis 2029 schnell im Kreis gefahren

1. März 2017, 16:21
posten

Nach Sotschi hat auch Montreal einen langfristigen Vertrag für Formel-1-Rennen

Montmelo – Die neuen Formel-1-Besitzer haben nach Sotschi auch Montreal mit einem längerfristigen Vertrag für künftige Rennen ausgestattet. Der neue Kontrakt für den Großen Preis von Kanada auf dem Circuit Gilles Villeneuve solle nun bis 2029 laufen, berichteten Fachmedien am Mittwoch. Der bisherige Vertrag wäre 2024 ausgelaufen.

Allerdings beinhaltete dieser eine Frist zur Verbesserung der Boxengebäude, die in diesem Jahr ausläuft und von den Streckenbetreibern nicht gehalten werden kann. Die neuen Garagen sollen 2019 fertig sein. Das Rennen in Montreal ist die älteste Formel-1-Station außerhalb Europas im aktuellen Kalender. (APA, 1.3.2016)

Share if you care.