Google integriert Notizanwendung Keep mit Docs

    1. März 2017, 14:52
    4 Postings

    Listen und Notizen können direkt mittels Drag & Drop übernommen werden

    Unter dem Namen Keep betreibt Google seit geraumer Zeit eine simple Notizanwendung. Schon zum Start versprach das Unternehmen einst, dass der Service mit der Textverarbeitung Docs verschränkt werden soll. Nun löst man dieses Versprechen ein – wenn auch etwas anders als einst erwartet.

    Sidebar

    In einem Blogeintrag kündigt Google ein neues Feature für die Web-Version von Google Docs an. Über das Tools-Menüs soll sich künftig ein neuer Sidebar aktivieren lassen, in dem die eigenen Keep-Notizen angezeigt werden. Infolge können dann Inhalte per Drag & Drop in das gerade geöffnete Dokument übernommen werden, dies funktioniert sowohl mit Textpassagen als auch mit Bildern und TODO-Listen.

    Bei dem Sidebar handelt es sich um eine voll funktionstüchtige Implementation von Keep. Es können also auch neue Notizen angelegt werden, zudem gibt es eine eingebaute Suchfunktion.

    Ablauf

    Wie von Google gewohnt, wird das Feature schrittweise an sämtliche Nutzer ausgeliefert. Es kann also einige Tage dauern, bis es auch im eigenen Account verfügbar ist. Parallel dazu nimmt Google Keep in seine G Suite auf, womit es ab sofort auch den Business-Kunden des Konzerns zur Verfügung steht. (apo, 1.3.2017)

    • Artikelbild
    Share if you care.