Wann das Smartphone das Handy überholt hat

4. März 2017, 09:48
31 Postings

Anzahl der Smartphones soll in den nächsten fünf Jahren auf 6,8 Milliarden wachsen. Handybesitz fällt kontinuierlich

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat Nokia diese Woche die Weiterentwicklung des beliebten Kultmodells 3310 vorgestellt. Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2000 wurden 126 Millionen Exemplare verkauft. Das neu aufgelegte Feature-Phone kann gemessen an heutigen Standards nicht viel, doch es stiehlt den modernen Neuvorstellungen in Barcelona die Schau.

Werden die Smartphone-Nutzer nun reihenweise zum klassischen Handy zurückkehren? Davon ist laut Daten von Ericsson wohl eher nicht auszugehen. Die Zahl der Mobilfunkanschlüsse von Handys geht seit dem Anfang der Smartphone-Ära kontinuierlich zurück.

Wie die Grafik von Statista zeigt, werden seit Ende 2015 weltweit mehr Smartphones genutzt als Handys, Tendenz steigend. Der Prognose zufolge werden im Jahr 2022 6,8 Milliarden Smartphones und nur noch 1,8 Milliarden klassische Mobiltelefone im Einsatz sein – trotz Nokia 3310. (red/Statista, 04.03.2017)

  • Artikelbild
    foto: ap
Share if you care.