Paarurlaub: Kann das gutgehen?

User-Diskussion21. März 2017, 09:00
104 Postings

Eine schöne Vorstellung für die einen, andere haben nach einem Urlaub zu zweit schon die Beziehung beendet

Endlich Urlaub! Man steigt mit dem Partner ins Flugzeug, Auto oder in den Zug, lässt den Alltag weit hinter sich, und los geht's. Vor einem liegen gemeinsame Tage ohne Verpflichtungen. Was für den Urlaub zu zweit spricht: Man hat endlich richtig Zeit füreinander, kommt dazu, sich lange ungestört zu unterhalten, erlebt ein gemeinsames Abenteuer und schafft neue, gemeinsame Erinnerungen. Ein Urlaub zu zweit macht eine Beziehung immer nur besser, nicht schlechter, sagen die einen. Endlich mal kein Alltag, das entspannt. Sogar der Aussteiger Christopher McCandless erkannte kurz vor seinem Tod: "Happiness is only real when shared." User "Karl Zagman" kann dem etwas abgewinnen:

Viel Zeit für Streit

Doch so ein Urlaub zu zweit kann auch ordentlich danebengehen, sagen die anderen. Die ganz kleinen Dinge, die daheim gar nicht auffallen, treiben einen zur Weißglut. Der Urlaub stellt dann die Beziehung auf die Probe. Vielleicht hat man sich ja doch nicht so viel zu sagen oder es gehen die Interessen extrem auseinander. Reicht das für ein Leben zu zweit, wenn man schon keine gemeinsame Reise aushält? Es bleibt ja immer noch das Reisen mit Freunden oder allein.

Urlaub als Paar: Was haben Sie dabei erlebt?

Wie ist es Ihnen im Urlaub zu zweit ergangen? Was war schöner, was schlimmer als im Alltag? Welche Erlebnisse auf Reisen zu zweit sind Ihnen besonders in Erinnerungen geblieben? (aan, 21.3.2017)

  • Welche Reisen haben Sie schon mit Ihrem Partner gemacht?
    foto: getty images/istockphoto/mihtiander

    Welche Reisen haben Sie schon mit Ihrem Partner gemacht?

    Share if you care.