GTX 1080 Ti vorgestellt: Nvidias stärkste Grafikkarte kostet "nur" 700 Dollar

    1. März 2017, 12:48
    185 Postings

    Zwölf Milliarden Transistoren und deutlich günstiger als das bisherige Spitzenmodell Titan X

    Nvidia hat mit der Geforce GTX 1080 Ti ein neues Spitzenmodell seiner Grafikkartenserie vorgestellt. Überraschend dabei: Das neue Modell lässt das bisherige Flaggschiff Titan X leistungstechnisch hinter sich und ist dabei mit einem Preis von 699 Dollar nur knapp halb so teuer.

    Dennoch wird die 1080 Ti gewiss nur absolute Enthusiasten ansprechen. Laut Benchmarks dürften im Zusammenspiel mit einem High-End-Rechner selbst aktuelle PC-Spiele in 4K-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde problemlos laufen.

    nvidia geforce
    Trailer zur Geforce GTX 1080 Ti

    Leistungsschau

    Um die Konkurrenz auf die Plätze zu verweisen, verbaut die 1080 Ti wie die Titan X satte 3.584 CUDA-Kerne, allerdings wurde der Videospeicher von 12 GB auf 11 GB GDDR5X-Speicher reduziert. Ein leicht höherer Rechentakt sorgen wiederum dafür, dass die 1080 Ti die Titan X, die bereits 11 TFLOPS schafft, im direkten Duell knapp übertreffen sollte, schreibt unter anderem die Seite Eurogamer.

    In anderen Bereichen sind die Modelle wiederum identisch. So verbaut auch die 1080 Ti in Summe 12 Milliarden Transistoren und die Energieaufnahme wird mit 250 Watt beziffert. Erste Grafikkarten von Herstellern wie MSI oder Asus sollen am 10. März auf den Markt kommen. Spätestens dann wird sich zeigen, wie gut sich das neue Spitzenmodell noch übertakten lässt.

    Unterdessen wird für dieses Jahr auch die neue Grafikkartenserie von Konkurrent AMD erwartet. Das High-End-Modell Radeon Instinct MI25 soll dabei sogar eine Rechenleistung von 12,5 TFLOPS schaffen. (zw, 1.3.2017)

    • GeForce GTX 1080 Ti
      bild: nvidia

      GeForce GTX 1080 Ti

    Share if you care.