Uber-Chef Kalanick beschimpfte Fahrer

1. März 2017, 10:16
16 Postings

Nach Veröffentlichung eines Videos zeigt sich Travis Kalanick reuig, er müsse wohl endlich erwachsen werden

San Francisco – Was zu weit geht, geht zu weit: Ein während einer Fahrt aufgenommenes Video bringt Uber-CEO Travis Kalanick dazu, sich öffentlich zu entschuldigen.

Zur Vorgesichte: Der Chef des umstrittenen US-Fahrdienstvermittlers war Anfang Februar mit einem UberBlack-Taxi (Fahrzeug der Luxusklasse mit professionellem Fahrer) unterwegs. Am Ende der Fahrt hatte der Lenker die Gunst der Stunde genutzt und sich bei Kalanick darüber beschwert, dass er aufgrund von Preisreduktionen 97.000 Dollar verloren habe und deshalb pleitegehen würde. Kalanick konterte wenig diplomatisch: "Schwachsinn! Einige Leute wollen einfach keine Verantwortung übernehmen für ihren Mist. Sie beschuldigen für alles in ihrem Leben jemand anderen."

bloomberg

Pech für den Uber-Chef, dass die Szene gefilmt und das Video der Nachrichtenagentur Bloomberg zugespielt wurde, die dieses veröffentlichte. Die ohnehin schon heftige Diskussion über die aggressive Unternehmenskultur bei Uber wurde befeuert.

Der 40-jährige Kalanick zog nun die Notbremse und entschuldigte sich via Blogpost öffentlich beim dem Fahrer. Er schäme und entschuldige sich dafür, ihn respektlos behandelt zu haben. Die Kritik, die er empfangen habe sei ein Wink mit dem Zaunpfahl, seinen Führungsstil grundlegend zu ändern – und endlich erwachsen zu werden. (red), 1.3.2017)

  • Uber-Chef Travis Kalanick kommt erneut in die Schlagzeilen.
    foto: reuters/kai pfaffenbach

    Uber-Chef Travis Kalanick kommt erneut in die Schlagzeilen.

Share if you care.