Deutsches Online-Auktionshaus Auctionata schließt

28. Februar 2017, 15:13
1 Posting

Kein Investor für insolventes Start-up

Das insolvente Online-Auktionshaus Auctionata in Berlin schließt. Es sei kein Investor gefunden worden, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Christian Graf Brockdorff am Dienstag in Berlin mit. Die Betriebsstilllegung werde nach dem 1. März im Zuge des Insolvenzverfahrens auf den Weg gebracht. Von rund 170 Beschäftigten bleiben nach Brockdorffs Angaben 35 im Unternehmen, um es abzuwickeln.

Tochterfirmen leben weiter

Die verlustbringenden Töchter Paddle8 in den USA und Value-my-Stuff in Großbritannien seien verkauft worden und blieben bestehen, hieß es weiter. Auctionata ist ein preisgekröntes Start-up, das sich auf den Online-Handel von Kunst- und Luxusgegenständen spezialisiert hat.

Ende 2012 ging mit 100 kuratierten Antiquitäten, Kunstobjekten, Sammlerstücken und Raritäten die erste Online-Kunstversteigerung in Echtzeit über die Bühne. (APA, 28.02.2017)

    Share if you care.