Verdacht des sexuellen Missbrauchs in Wiener Privatkindergarten

28. Februar 2017, 11:39
22 Postings

Exmitarbeiter angezeigt: Mann soll Kinder ausgezogen und sich mit ihnen eingesperrt haben

Wien – Gegen einen ehemaligen Mitarbeiter eines Wiener Privatkindergartens wird wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs Unmündiger ermittelt. Der mittlerweile entlassene Mann soll Drei- bis Fünfjährige ausgezogen und sich mit ihnen im Waschraum eingesperrt haben. Polizeisprecher Paul Eidenberger bestätigte am Dienstag einen Bericht des Wiener Gratisblattes "Heute".

Demnach bearbeitet die Polizei eine entsprechende Anzeige. Laut "Heute" flog die Geschichte im Dezember auf. Eidenberger zufolge muss der Sachverhalt, unter anderem durch Einvernahmen der Kinder in dem Ottakringer Kindergarten, abgeklärt werden. (APA, 28.2.2017)

    Share if you care.