Kunst- und Kultursektion: Nachfolgesuche beginnt diese Woche

28. Februar 2017, 11:37
posten

Robert Stocker leitet Sektion interimistisch nach Wechsel von Andrea Ecker in Präsidentschaftskanzlei

Wien – Noch in dieser Woche wird das Bundeskanzleramt die Leitung der Kunst- und Kultursektion ausschreiben, um die als Kabinettsdirektorin in die Hofburg berufene bisherige Leiterin Andrea Ecker zu ersetzen. In der ersten Aprilhälfte will Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) die Personalentscheidung bekanntgeben, wie er am Dienstag sagte.

Interimistisch leitet Robert Stocker, Leiter der Literaturabteilung, die Sektion. Ecker werde in den kommenden Wochen jedoch noch "bei Bedarf" bei der Fertigstellung des unter ihrer Federführung erarbeiteten "Weißbuchs" für die Reform der Bundeskultureinrichtungen zur Verfügung stehen. Den ausgearbeiteten Entwurf will Drozda dann in der zweiten Märzhälfte mit Experten diskutieren.

Gratulation für Van der Bellen

"Ich kann Bundespräsident Alexander Van der Bellen nur zu dieser herausragend guten Personalentscheidung gratulieren", so Drozda, dem es allerdings auch "schwer fällt, diesem Wunsch Folge zu leisten", da er Ecker "nur sehr ungern" als Mitarbeiterin verliere. Sie habe etwa jüngst die Zusammenführung der beiden Sektionen bestmöglich bewerkstelligt.

Der Ausschreibung folgt eine einmonatige Frist, nach der eine Kommission, bestehend aus zwei Vertretern des Bundeskanzleramts, einem aus der Gewerkschaft öffentlicher Dienst, ein Personalvertreter des BKA sowie eine Gleichbehandlungsbeauftragte angehören wird, dem Minister einen Vorschlag unterbreitet. (APA, 28.2.2017)

    Share if you care.