Ubuntu 17.04 Beta 1 veröffentlicht

    27. Februar 2017, 13:39
    15 Postings

    Neue Variante mit Budgie-Desktop in die Auswahl aufgenommen – Bereits mit Kernel 4.10

    Der Linux-Distributionsreigen dreht sich munter weiter: Bereits in wenigen Wochen soll es mit Ubuntu 17.04 eine neue Version der Softwaresammlung von Canonical geben. Genau genommen sogar nicht nur eine sondern mehrere, geht die Release der Hauptdistribution doch immer auch mit der Freigabe einer Fülle von Ubuntu-Derivaten einher. Und während sich Ubuntu selbst bei der Veröffentlichung von Testversionen mittlerweile sehr zurückhaltend gibt, gibt es nun die erste Beta für all die unterschiedlichen Ableger.

    Gemeinsame Basis

    Wie gewohnt teilen sich diese wichtige Teile der Softwareausstattung. So setzt Ubuntu 17.04 nun etwa auf Kernel 4.10 auf, für Grafikaufgaben wird die Mesa-Bibliothek in der Version 13.0.4 geliefert, bis zur Release ist aber noch ein Upgrade auf das aktuelle Mesa 17 vorgesehen. Der X11-Server ist in der Version 1.18.4 enthalten.

    Budgie

    Mit der Version 17.04 hält aber auch ein eine neue Ubuntu-Variante Einzug in die Distributionsfamilie: Ubuntu Budgie 17.04 setzt auf dem Budgie-Desktop in der Version 10.2.9 auf, der wiederum zahlreiche GNOME 3.24 Anwendung mitliefert. Hier ist man übrigens bereits aktueller als die Hauptdistribution, die zu großen Teil noch auf GNOME 3.22-Komponenten verharrt.

    Variantenreichtum

    Die Beta gibt es zudem für Ubuntu GNOME, das ebenfalls weitgehend schon die aktuellste GNOME-Ausgabe verwendet. Zu deren Highlights gehört unter anderem eine Nachtmodus, der – wie von anderen Betriebssystemen gewohnt – Blaulicht ausfiltert. Ebenfalls neu sind Beta-Versionen für Kubuntu, Lubuntu, Ubuntu Kylin und Xubuntu.

    Die fertige Version von Ubuntu 17.04 soll am 13. April veröffentlicht werden. (apo, 27.2.2017)

    • Ubuntu Budgie 17.04.
      screenshot: andreas proschofsky / standard

      Ubuntu Budgie 17.04.

    Share if you care.