Prominente reagieren amüsiert auf Oscar-Panne

27. Februar 2017, 08:02
44 Postings

Michael Moore fordert Neuauszählung – Jessica Chastain: "Gott sei Dank nicht in Schauspieler-Kategorie passiert"

Hollywood – Auf Twitter und Facebook haben die prominenten Nutzer zunächst verwirrt und schließlich amüsiert auf die Panne bei der Oscar-Verleihung reagiert. "Gott sei Dank ist die Sache mit dem falschen Umschlag nicht in einer Schauspieler-Kategorie passiert", twitterte Schauspielerin Jessica Chastain. "Stellt euch eine einzelne weinende Schauspielerin auf der Bühne vor."

Der Filmemacher Michael Moore forderte scherzhaft gleich eine neue "Auszählung" des Wettbewerbs. Andere Nutzer scherzten, dass auch der umstrittene US-Präsident Donald Trump wohl auf ähnliche Weise zum Präsidenten gewählt worden sein müsse.

Regisseur M. Night Shyamalan (Split, The Sixth Sense) meinte scherzhaft, dass er für das Ende der Oscar-Verleihung zuständig war. Er ist bekannt für seine unerwarteten Wendungen.

Die Schauspieler Warren Beatty und Faye Dunaway hatten zunächst "La La Land" als Gewinner verkündet. Gewonnen hat in der Kategorie bester Film aber "Moonlight". Bis dies bekannt wurde, hatten die "La La Land"-Beteiligten schon die Bühne erklommen und mit ihren Dankesreden begonnen.

Viele machten sich auf Twitter Sorgen, dass wegen der Panne nun der eigentliche Gewinner nicht mehr zur Geltung kommen könnte. "Ich hoffe, dieser Mist lenkt nicht davon ab, dass der Sieg von "Moonlight" als bester Film verdammt nochmal monumental ist", teilte der US-amerikanische Schauspieler Bryan Safi über den Kurznachrichtendienst mit.

(APA, 27.2.2017)

Share if you care.