TV- und Radiotipps für Montag, 27. Februar

27. Februar 2017, 06:00
8 Postings

Columbo, Kälte, Ketten, Kerle – Die ehrlichste Winterrallye Österreichs, Die Hölle, Postman, 24 Stunden in seiner Gewalt, Armee der Finsterni, Aufschneider, Pan's Labyrinth

17.25 GLASAUGE

Columbo: Bei Einbruch Mord (Old Fashioned Murder, USA 1992, Robert Douglas) Detective Columbo ist einem Doppelmord unter Geschwistern auf der Spur. Bis 18.35, ZDF neo

18.30 MAGAZIN

Heute konkret Ein Radfahrer stürzt über einen umgefallenen Bauzaun, den er übersehen hatte, und zieht sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Errichter des Zauns sieht die Schuld aber nicht bei sich. Bis 18.51, ORF 2

20.15 KALLITERATION

Kälte, Ketten, Kerle – Die ehrlichste Winterrallye Österreichs Einmal im Jahr treffen einander Oldtimer-Enthusiasten in Leoben, um ihre alten Fahrzeuge durch die steirische Winterlandschaft zu treiben. In zwei zehnstündigen Etappen müssen die Fahrer auf der fast 750 Kilometer langen Strecke rund 30.000 Höhenmeter zurücklegen – ohne Navigationsgerät, nur mit Straßenkarte. Bis 21.15, Servus TV

20.15 PAARTHERAPIE

Die Hölle (L'enfer, F 1994, Claude Chabrol) Manche Liebeserklärungen tragen die Drohung in sich: "Ohne dich bin ich nichts." Chabrols beunruhigender Film zeigt, wie sich François Cluzet und Emmanuelle Béart mit verbalen Umklammerungen erwürgen, und wirbelt das Paar durch eine mörderische Spirale. Bis 21.55, Arte

foto: arte

20.15 APOKALYPSE

Postman (USA 1997, Kevin Costner) Ein Atomkrieg hat Amerika verwüstet, und eine Handvoll Überlebender fürchtet sich vor den Horden des Generals Bethlehem. Ein politischer Bildungsauftrag für Briefträger Costner, der buchstäblich in Eigenregie (und mit beträchtlichem Eigenkapital) die Sache in die Hand nimmt, von Haus zu Haus wandert und den Überlebenden revolutionären Sand in die Augen streut. Bis 23.55, Kabel eins

welovetrailers

20.15 THRILLER

24 Stunden in seiner Gewalt (Desperate Hours, USA 1991, Michael Cimino) "Am Ende der Dreharbeiten war ich grün und blau geschlagen", erinnerte sich Anthony Hopkins, der für Mickey Rourkes seltsame Arbeitsmethoden nur ein verwundertes Kopfschütteln übrig hatte: "Am Set wurde er ziemlich gewalttätig, zerbrach irgendwelche Gegenstände, um die richtige Stimmung aufzubauen, und feuerte auch mit Pistolen herum ..." Tragisch daran ist, dass sich der Einsatz nicht ganz gelohnt hat: Desperate Hours ist ein eher durchschnittliches Remake von William Wylers 1955 entstandenem Film mit Humphrey Bogart und Frederic March. Bis 21.45, ATV 2

22.20 SLAPSTICKHORROR

Armee der Finsternis (Army of Darkness, US 1992, Sam Raimi) Manchmal ist es auf Reisen gut, eine Kettensäge mitgenommen zu haben: Bruce Campbell fällt ins Zeitloch, landet im 14. Jahrhundert, muss es mit einer ganzen Horde klappernder Skelette aufnehmen und kann nur mit einem sagenumwobenen Buch zurückkehren. Raimis herziges Stop-Motion-Horrorstück erscheint als Slapstick-Variante seiner früheren Splatter-Orgien. Bis 0.04, ATV 2

22.30 MAGAZIN

Kulturmontag Martin Traxl präsentiert eine zusammengefasste Rückschau auf die in den frühen Morgenstunden über die Bühne gegangene Oscar-Nacht – inklusive feuriger Reden der Gewinnerinnen und Gewinner. Weitere Themen: Zur Ausstellung Vulgär? Fashion Redefined im Wiener Winterpalais fragt auch der Kulturmontag: Wann ist Mode geschmacklos, zu viel, vulgär? Außerdem: Divide, das neue Album von Ed Sheeran. Im Anschluss: die Dokumentation And the OSCAR goes to ... (ab 23.15 Uhr). Bis 0.50, ORF 2

22.35 TALK

Pro und Contra Bei Corinna Milborn diskutieren zum Thema "Sozialer Mauerbau um Österreich. Sollen Ausländer weniger Familienbeihilfe bekommen?": Eva Glawischnig (Grüne), Reinhold Lopatka (ÖVP), Dagmar Belakowitsch-Jenewein (FPÖ) und Erich Fenninger (Volkshilfe Österreich). Aus dem Publikum meldet sich Zuzanna Tanzer, Geschäftsführerin der Organisation "Altern in Würde – 24 Stunden Betreuung". Bis 23.40, Puls 4

23.10 PATHOLOGIE

Aufschneider (1/2) (Ö 2010, David Schalko) Josef Hader als Wolf Haas' verschrobener Pathologe, der eine eigenartige Einstellung zum Tod sowie ein verspanntes Verhältnis zu seinen Kollegen (Oliver Baier und Pia Hierzegger) hat. Ursula Strauss macht es dem Doktor als Exfrau auch nicht recht, ebenso Tanja Raunig als Tochter. Exzellente Dialoge, ausgezeichnete Darsteller. Bis 0.35, 3sat

foto: orf/ingo pertramer

0.40 FANTASY

Pan's Labyrinth (El laberinto del fauno, E/MEX 2006, Guillermo del Toro) Die elfjährige Ofelia (Ivana Baquero) flieht 1944 vor dem tristen Szenario nach dem Spanischen Bürgerkrieg und ihrem Stiefvater und begibt sich in eine fantastische und zugleich düstere Traumwelt. Bildgewaltiger, schwermütiger Film. Im Zweikanalton: wahlweise auf Spanisch. Bis 2.30, SRF 1

9.05 WISSEN
Radiokolleg
Diese Woche lernt man mehr über: 1) Die Macht der Kränkung. Wie aus Enttäuschungen Neues entsteht. Von Margarethe Engelhardt-Krajanek. 2) Die Reifeprüfung. Zeitenwende im Film. Von Sabine Nikolay. Teil eines Schwerpunkts zum 50. Geburtstag von Ö1. 3) Erhebt euch, schuftende Massen! Die Musik der Russischen Revolution. Von Brigitte Voykowitsch. Mo-Do, jeweils bis 10.00, Ö1

17.30 GESPRÄCH
Perspektiven: Wenn Jesus im Kabarett "sexy" ist
Stefan Haider ist Religionslehrer und Kabarettist. Er hofft, dass Gott humorvoll ist. Gestaltung: Stefan Hauser. Bis 18.00, Radio Klassik Stephansdom

17.55 MAGAZIN
Betrifft: Geschichte Der Pharao als Propaganda-Genie
. Ramses II., genannt: Der Große. Mit Manfred Bietak vom Institut für Orientalistik und Europäische Archäologie. Gestaltung: Robert Weichinger. Wie kein anderer König des Reichs am Nil verstand es Ramses II., die Propaganda für seine Zwecke zu nutzen. Mo-Fr, jeweils bis 18.00, Ö1

19.00 META
MedienPlausch
Die Sendung verspricht eine "kritische Beobachtung der Medienlandschaft" von der "fünften Gewalt" bis Whatsapp und Tatort. Schwerpunktthema: Gratis-Laptops und -Tablets für Schüler. Bis 20.00, Freies Radio Innsbruck, 105,9 im Großraum Innsbruck oder freirad.at

21.00 FEATURE
Tonspuren
Am Rand der Zeit. Der Lyriker und Kunsthistoriker Klaus Demus, der in den letzten 60 Jahren 17 Gedichtbände veröffentlichte – mit der Motivation, die Tradition deutschsprachiger Lyrik fortzuführen. Ein Feature von Shenja von Mannstein. Mit Silvia Meisterle, Franz Josef Csencsits und Fritz von Friedl. Bis 21.40, Ö1 (Sebastian Fellner, 27.2.2017)

  • Artikelbild
    foto: arte
Share if you care.