Albertina: Bisherige Finanzchefin Landstetter wird Geschäftsführerin

26. Februar 2017, 09:30
3 Postings

Bisherige Leiterin der Finanzabteilung des Museums setzte sich bei Bewerbungsverfahren für neuen Posten durch – Amtsantritt am 1. April

Wien – Renate Landstetter wird mit 1. April neue kaufmännische Geschäftsführerin der Albertina an der Seite von Klaus Albrecht Schröder. Mit der Bestellung der 50-Jährigen setzt Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) auf eine hausinterne Lösung, führt die gebürtige Wienerin doch seit 2010 den Bereich Finanzen, Rechnungswesen, Controlling, Personal und Ticketing des Museums.

Landstetter, geboren am 20. Jänner 1967, setzte sich damit gegen 48 Bewerber für die neue Position durch, die nun auch in der Albertina das 4-Augen-Prinzip implementiert. Die studierte Handelswissenschafterin ging aus dem Auswahlprozess, der unter Einbindung einer Personalberatung ablief, als bestgeeignete Kandidatin hervor. Vor ihrem Posten in der Albertina war Landstetter unter anderem bei PSA Finance Slovakia und der Volksbank tätig.

"Ich freue mich, dass mit Renate Landstetter eine erfahrene Finanzexpertin und Kulturmanagerin die kaufmännische Geschäftsführung in der Albertina übernehmen wird", so Kulturminister Drozda gegenüber der APA: "Als bisherige Leiterin der Finanzabteilung konnte Landstetter zahlreiche Projekte zur wirtschaftlichen Effizienz in der Albertina umsetzen." (APA, 26.2.2017)

    Share if you care.