VW-Skandal: 200.000 von 388.000 Autos sind umgerüstet

24. Februar 2017, 15:57
8 Postings

Seit Jahresbeginn in Österreich rund 10.000 Fahrzeuge pro Woche in den Werkstätten

Wien/Wolfsburg – Der Volkswagenkonzern hat heute aktuelle Zahlen zur Umrüstung jener Pkw genannt, die über eine Manipulationssoftware für den Schadstoffausstoß verfügen. In Österreich wurden bisher knapp 200.000 Autos umgerüstet, womit bei rund 188.000 Autos der Umbau bzw. das Softwareupdate noch ausständig ist. Weltweit wurden 3,4 Millionen Autos auf den gesetzeskonformen Stand gebracht.

"Fahrzeuge, für die bereits im Frühjahr 2016 die behördliche Genehmigung zur Umrüstung vorlag, sind bereits bis auf wenige Nachzügler zum Fix in den Werkstätten gewesen. Nach aktuellen Zahlen kommen wöchentlich deutlich über 200.000 Kunden weltweit hinzu, in Österreich sind es seit Jahresbeginn im Schnitt 10.000 pro Woche", teilte der Konzern am Freitag in einer Aussendung mit.

Anfang der Woche war bekannt geworden, dass die bayerische Polizei ihre rund 500 vom VW-Abgasskandal betroffenen Dienstfahrzeuge zunächst nicht umrüsten lässt. Es sollen keine "Fakten geschaffen werden, welche die spätere Geltendmachung von Ansprüchen erschweren oder gänzlich ausschließen", wie die "Süddeutsche Zeitung" am Dienstag unter Berufung auf das Innenministerium in München berichtete.

Share if you care.