Ferrari überrascht mit mutigem Design

Ansichtssache24. Februar 2017, 12:25
223 Postings

Die Weltmeister Räikkönen und Vettel sollen mit der neuen "roten Göttin" wieder in die Spur finden

Ferrari hat am Freitag bei der Vorstellung des neuen Autos mit einem mutigen Design überrascht. Mit dem SF70-H will der Rennstall nach einer enttäuschenden Formel-1-Saison ohne Sieg wieder in die Erfolgsspur finden. Der Name wurde aufgrund des 70-jährigen Bestehens der Scuderia Ferrari gewählt, der Buchstabe H steht für Hybrid.

apa/afp/ho

Am Freitag präsentierte die Scuderia den künftigen Wagen von Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel zunächst in einem kurzen Video auf der eigenen Webseite. Der im traditionellen Rot gehaltene SF70-H fällt vor allem durch die große Heckfinne, ein neu geformtes Heck und ungewöhnliche Seitenkästen auf.

1
apa/afp/ho

Von der neuen "roten Göttin" erhofft sich die Scuderia die Rückkehr zu alten Erfolgen. In der vergangenen Saison blieb Ferrari ohne Sieg. In der Fahrerwertung kam Vierfachweltmeister Sebastian Vettel nicht über den vierten Platz hinaus, Teamkollege Kimi Räikkönen wurde Sechster.

2
apa/afp/ho

Am Montag wird der entsprechend den umfangreichen Regeländerungen konzipierte Bolide bei den offiziellen Testfahrten in Barcelona erstmals auf die Rennstrecke gehen.

3
apa/afp/ho

Für Ferrari geht es in der am 26. März in Melbourne beginnenden Saison darum, den Rückstand auf Mercedes zu verkürzen. Vettel hat im vergangenen Jahr kein Rennen gewonnen, zuletzt siegte er im September 2015 in Singapur mit Ferrari. (APA, sid, 24.2.2017)

4
    Share if you care.