Radiopreziosen und Hörfestspiele in Wien und Salzburg

23. Februar 2017, 15:28
posten

Die Lange ORF-Hörspielnacht am Freitag

Am Freitag, findet zeitgleich im Radiokulturhaus Wien und im Literaturhaus Salzburg die 24. Auflage der Langen ORF-Hörspielnacht statt. Das Publikum wählte aus diversen Produktionen ein Lieblingshörstück, zudem vergeben heimische Kritiker den Preis für das künstlerisch ansprechendste und anspruchsvollste Hörspiel.

In Wien wird Karl Markovics u. a. für die Rolle des Erzählers in Langholzfeld zum "Schauspieler des Jahres" gekürt.

Volles Programm in Salzburg

Bei der Veranstaltung in Salzburg kommen fünf Hörspiele zur Aufführung: Der Mann mit der Zündholzschachtel von Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, Das Kalkwerk von Thomas Bernhard, Für den Herrscher aus Übersee von Teresa Präauer, die Collage Sing doch mal! von Simon Dworaczek sowie Train Of Sound von Ursula Scheidle, die über ihre Arbeit mit den beiden Moderatoren Karin Buttenhauser und Tomas Friedmann sprechen wird.

Train Of Sound ist die Geschichte einer Sound-Jägerin, die durch Menschen aus Kriegsgebieten an die eigene Großmutter und deren Flucht aus Ungarn 1956 erinnert wird. Der Mann mit der Zündholzschachtel erzählt vom Alltagsleben in einer kommunistischen Diktatur. Thema von Bernhards Das Kalkwerk ist das Hören und das Gehör, das Laute und die Stille. Teresa Präauers Debütroman Für den Herrscher aus Übersee wurde von Götz Fritsch bearbeitet, unter seiner Regie spielen Katharina Knap und Peter Simonischek, die Musik komponierte Otto Lechner. Die Festrede hält die Schauspieldirektorin der Salzburger Festspiele, Bettina Hering. (dog, 23.2.2017)

Salzburg, Literaturhaus, 19.00

Wien, Radiokulturhaus, 19.00

Share if you care.