Japans Kronprinz Naruhito will bald Kaiser werden

    23. Februar 2017, 12:19
    6 Postings

    "Ich möchte an meinen Pflichten arbeiten" – Sein Vater gab unlängst zu verstehen, dass er zeitnah abzudanken gedenkt

    Tokio – Kronprinz Naruhito signalisiert seine Bereitschaft, seinem Vater als japanischer Kaiser zu folgen. "Ich möchte weiterhin für die Menschen beten, ihnen beistehen und ihre Freuden und Nöte teilen", sagte Naruhito japanischen Medien. Der Kronprinz feierte am Donnerstag seinen 57. Geburtstag.

    Kaiser Akihito hatte im August in einer seltenen Videobotschaft den Wunsch geäußert, abdanken zu wollen. Der 83 Jahre alte Tenno hatte deutlich zu erkennen gegeben, dass er sich angesichts seiner nachlassenden Kräfte zurückziehen wolle. Die derzeitige Rechtslage sieht eine Abdankung des Monarchen nicht vor. Japanische Medien hatten im Jänner berichtet, die Regierung plane rechtliche Schritte, um eine Abdankung zu ermöglichen. Als Termin seien demnach der 31. Dezember 2018 oder der 1. Jänner 2019 im Gespräch.

    "An meinen Pflichten arbeiten"

    Die Botschaft seines Vaters habe ihn emotional sehr erschüttert, sagte Naruhito. "Ich möchte mir dies sehr zu Herzen nehmen und an meinen Pflichten arbeiten", sagte der Thronfolger.

    Japan gilt als die älteste Erbmonarchie der Welt. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der Tenno wie ein Halbgott verehrt. Seit Inkrafttreten der Nachkriegsverfassung aber hat er keinen Einfluss mehr auf die Politik, sondern gilt als "Symbol des Staates". Der letzte Rücktritt eines japanischen Kaisers liegt fast 200 Jahre zurück. (APA, 23.2.2017)

    • Naruhito (Mi.) im Kreise seiner engsten Getreuen.
      foto: imperial household agency of japan via reuters

      Naruhito (Mi.) im Kreise seiner engsten Getreuen.

    Share if you care.