Philippinen: Gericht lässt Duterte-Kritikerin festnehmen

23. Februar 2017, 12:14
5 Postings

Parlamentsabgeordnete soll als Ministerin gegen Bestechung Drogengeschäfte in Gefängnissen begünstigt haben

Manila – Ein Gericht auf den Philippinen hat die Festnahme einer prominenten Kritikerin von Präsident Rodrigo Duterte angeordnet. Der oppositionellen Senatorin Leila De Lima werden Drogenvergehen zur Last gelegt. Am Donnerstag erließ ein Gericht in der Stadt Muntinlupa in der Nähe von Manila den Haftbefehl. Die Vorwürfe waren vor wenigen Tagen erhoben worden.

De Limas Anwalt Alex Padilla kritisierte den Haftbefehl und sagte, eine Anhörung sei erst für Freitag angesetzt gewesen. "Das Gericht hat seine Entscheidung ohne jegliche Basis gefällt." Gefängnisinsassen hatten behauptet, sie hätten De Lima während ihrer Zeit als Justizministerin Millionen von Pesos bezahlt, um im Gefängnis weiter mit Drogen handeln zu können. Die 57 Jahre alte Anwältin und Menschenrechtsaktivistin war unter Dutertes Amtsvorgänger Benigno Aquino von 2010 bis 2015 in dem Amt. (APA, 23.2.2017)

    Share if you care.