"Das Boot": Sky holt Andreas Prochaska für die Regie

    23. Februar 2017, 11:08
    29 Postings

    Österreichischer Regisseur für Sequel zum Filmerfolg verpflichtet – Drehstart für acht Episoden im Sommer

    Wien – Regisseur Andreas Prochaska sticht für Sky in See: Der österreichische Filmemacher wird für den Bezahlsender die im Vorjahr angekündigte Eventserie "Das Boot" realisieren, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde. Das Sequel zum Filmerfolg von Wolfgang Petersen aus den 80er-Jahren stemmt Sky gemeinsam mit Bavaria Film und Sonar Entertainment, die Ausstrahlung ist für 2018 geplant.

    Insgesamt werden acht je einstündige Folgen gedreht. Wie schon der Film basiert auch die Serie auf der Romanvorlage von Lothar-Günther Buchheim. Insgesamt soll für das Vorhaben ein Budget von rund 25 Mio. Euro zur Verfügung stehen. Der Drehstart ist für Sommer angesetzt. Die Serie gehe einen Schritt weiter als der Film, wird Prochaska zitiert: "Sie kombiniert die klaustrophobische Atmosphäre des Bootes mit einem Handlungsstrang im Dunstkreis der Resistance, schafft damit auch starke Frauenfiguren und gibt mir als Regisseur die Möglichkeit dieses Erbe in die zeitgemäße Form seriellen Erzählens zu übertragen."

    Eine andere aufwendig gestaltete Fernsehproduktion, bei der Prochaska für die Regie verantwortlich zeichnet, ist kommende Woche im ORF zu sehen: Der Dreiteiler "Maximilian" dreht sich um den gleichnamigen Habsburger Herrscher. Das Historienepos läuft von 1. bis 3. März jeweils um 20.15 Uhr auf ORF eins. (APA, 23.2.2017)

    • Andreas Prochaska führt für Sky Regie.
      foto: apa/pfarrhofer

      Andreas Prochaska führt für Sky Regie.

    • "Das Boot" soll acht einstündige Folgen umfassen.
      foto: sky

      "Das Boot" soll acht einstündige Folgen umfassen.

    Share if you care.