Jamba: Klingeltöne aus der Hölle?

    User-Diskussion23. Februar 2017, 12:00
    160 Postings

    Wie haben Sie die Klingeltonwerbungen mit Crazy Frog, Sweety und Schnuffel in Erinnerung?

    Mitte der 2000er-Jahre, als Handys mit Farbdisplays und Videofunktion gerade en vogue wurden, haben sich viele Firmen mit ihren Klingeltonwerbungen in unser Hirn gebrannt. Speziell Jamba strapazierte mit Crazy Frog, Sweety oder Schnuffel die Nerven der TV-Zuschauer im 30-Sekunden-Takt – und kosteten den Klingelton-Abonnenten so einiges an Kleingeld.

    sofortsuppensupport
    Sweety das Küken ist nur einer der vielen Jamba-Stars.

    Jahrelanges Martyrium

    Quietschstimmen und lästige Ohrwürmer haben einen in Fernsehwerbungen davon zu überzeugen versucht, kostspielige Klingeltöne per SMS-Abo herunterzuladen. Im Büro oder auf dem Schulhof war dann nicht mehr das 08/15-Klingelingeling wie Marimba zu hören, sondern es gellten polyfone Kakofonien aus den Telefonen. Erst die dann aufkommenden Smartphones konnten die Klingelton-Teufel austreiben und besiegelten deren Ende.

    Heutzutage ist kaum mehr ein Handyton zu vernehmen. Stummgeschaltet oder im Vibrationsmodus – der Klingeltongebrauch steht nun im absoluten Gegensatz zu den lauten und schrillen Nullerjahre.

    Waren Sie ein Fan des Angebots an Klingeltönen?

    Welche Erinnerungen haben Sie an Jamba? Haben Sie selbst einen Klingelton runtergeladen oder hatten sogar ein Abo? Benutzen Sie heute überhaupt noch Klingeltöne oder ist Ihr Smartphone ohnehin auf lautlos und Vibration gestellt? (Kevin Recher, 23.2.2017)

    Links

    Jamba

    • sweetkala92

      Die schimpfenden Weihnachtstassen.

    • deputytigerfang

      Der berühmteste Jamba-Klingelton: Crazy Frog.

    • jambaberlin

      Schnuffel singt über die Liebe.

    Share if you care.