Mehr als die Hälfte der US-Bürger lehnen Trumps Politik ab

22. Februar 2017, 12:25
137 Postings

56 Prozent der Amerikaner stimmen seiner Politik nicht zu. Nur wenige Bürger haben sich in ihrer Meinung zum neuen US-Präsidenten nicht festgelegt

In seiner viel diskutierten Pressekonferenz bestand Donald Trump darauf, dass seine Regierung läuft, wie eine "gut abgestimmte Maschine." Die US-Bürger sehen das allerdings etwas anders. Nach einem Monat im Weißen Haus ziehen die Meinungsforscher des Pew Research Centers mit einer Umfrage Bilanz, wie sich die US-Präsidenten in ihrem neuen Amt schlagen. Demnach lehnen 56 Prozent der US-Amerikaner Trumps Politik ab, während 39 Prozent sie befürworten. Verglichen mit seinen Vorgängern sind diese Zahlen ein Tiefschlag für den neuen US-Präsidenten.

Die größte Zustimmung hatten Barack Obama und George H. W. Bush, wie die Grafik von Statista zeigt. Auffällig ist im Vergleich der Werte auch, dass viele Befragte sagten, sie wüssten nicht, wie sie die Politik des neuen Amtsinhabers einschätzen sollten. Bei Donald Trump sind die Amerikaner meinungsfreudiger: Nur sechs Prozent sind sich unsicher. (red/Statista, 22.02.2017)

Share if you care.