Kriegsverbrechen im Namen der Medizin – Roboter-Konferenz

21. Februar 2017, 17:19
posten

Kriegsverbrechen im Namen der Medizin: Kriegsverbrechen der Medizin und ihre Aufarbeitung nach dem Zweiten Weltkrieg stehen im Zentrum einer Tagung an der Med-Uni Wien. "Medical Ethics in the 70 Years after the Nuremberg Code, 1947 to the Present" findet von 2. bis 3. März im Van-Swieten-Saal statt (Van-Swieten-Gasse 1a, 1090 Wien), organisiert von der Österreichischen Bioethikkommission und dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW).

Link
www.meduniwien.ac.at

Roboter-Konferenz: Die nächste Conference on Human-Robot Interaction, die größte Konferenz in diesem Bereich, wird vom 6. bis 9. März in der Aula der Wissenschaften (Wollzeile 27a, 1010 Wien) abgehalten. Drei international renommierte Forscherinnen halten dabei die Keynotes: Cynthia Breazeal vom MIT Media Lab, Lucia Jacobs von der University of California und Danica Kragic vom Royal Institute of Technology in Schweden.

Link
humanrobotinteraction.org/2017/

Neues Journal aus Klagenfurt: Das an der Alpen-Adria-Universität gegründete Open-Access-Journal Colloquium: New Philologies will Raum bieten, um Themen aus den Sprach-, Literatur- und sprachlich geprägten Kulturwissenschaften zu diskutieren.

Link
colloquium.aau.at

(22.2.2017)

Share if you care.