Parfumtest: Outrageous von Frederic Malle

Test1. März 2017, 09:19
1 Posting

Frische-Kick und Aufbruchstimmung

Momentan gäbe es einige Gründe, nicht ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten überzusetzen. Doch um den neuen Mann im Weißen Haus soll es an dieser Stelle nicht gehen. Vielmehr um Outrageous, das 16. Parfum aus der Frederic-Malle-Reihe. Das ging bisher nur bei Barneys New York über die Budel, jetzt ist es auch hier zu haben.

Es riecht so androgyn wie modern – und das, obwohl es schon zehn Jahre alt ist. Es liegt die Vermutung nahe, dass in dem cleanen Duft die Aufbruchstimmung des Jahres 2007 nachschwingt.

Damals, als das Parfum von der Amerikanerin Sophia Grojsman gemixt wurde, hatte Obama gerade seine Kandidatur bekannt gegeben. Einen solchen Frische-Kick (aus grünem Apfel, Mandarine, Zimt, Moschus) können wir gerade gut gebrauchen. (Anne Feldkamp, RONDO, 1.3.2017)

  • Frederic Malle, Outrageous, Parfum, 100 ml, 150 Euro, erhältlich bei  Le Parfum in Wien und Nägele & Strubell in Salzburg.
    foto: hersteller

    Frederic Malle, Outrageous, Parfum, 100 ml, 150 Euro, erhältlich bei Le Parfum in Wien und Nägele & Strubell in Salzburg.

    Share if you care.